Hoffnung für Alle

Hesekiel 30

Ägyptens Macht wird gebrochen

1Noch einmal empfing ich eine Botschaft vom Herrn. Er sprach zu mir: »Du Mensch, verkünde meine Worte, gib weiter, was ich, Gott, der Herr, zu sagen habe:

Jammert und schreit, denn es kommt ein Tag des Schreckens! Er ist schon nah, dunkle Wolken ziehen auf, denn ich, der Herr, werde Gericht halten über die Völker! Mein Schwert trifft Ägypten und metzelt die Menschen dort nieder. Alle Schätze des Landes werden geplündert und die Städte bis auf die Grundmauern niedergerissen. Die Äthiopier zittern vor Entsetzen, denn das Schwert durchbohrt auch die Söldner aus ihrem Land, zusammen mit denen aus Libyen, Lydien und Kub. Mit den Ägyptern werden auch die Soldaten aus dem Volk sterben, mit dem ich einst meinen Bund schloss[a]. Ich, Gott, der Herr, gebe mein Wort: Alle, die Ägypten geholfen haben, werden getötet. Dann sind der Stolz und die Macht dieses Landes gebrochen; überall liegen die Gefallenen, von Migdol im Norden bis nach Syene im Süden. Ägypten wird verwüstet werden wie noch nie ein Land auf der Welt, seine Städte werden zerstört sein wie keine andere Stadt. Wenn ich das Land niederbrenne und alle seine Helfer zerschmettere, dann sollen die Ägypter erkennen, dass ich der Herr bin.

An jenem Tag sende ich Boten in Schiffen nilaufwärts zu den Äthiopiern, die sich so sicher fühlen. Wenn sie vom Untergang Ägyptens hören, zittern sie vor Entsetzen. Ja, dieser Tag kommt! 10 Ich, Gott, der Herr, versichere euch: Ich mache Ägyptens Macht und Reichtum ein Ende durch Nebukadnezar, den König von Babylonien. 11 Unter seinem Befehl wird ein grausames Heer aus vielen Völkern das Land verwüsten und mit gezücktem Schwert über die Menschen herfallen. Dann wird alles mit Leichen übersät sein. 12 Die Nilarme lasse ich vertrocknen, und ganz Ägypten gebe ich in die Hand von Feinden, die kein Erbarmen kennen. Sie werden das Land und all seinen Reichtum zerstören. Darauf könnt ihr euch verlassen!

13 Ich, Gott, der Herr, gebe mein Wort: Ich beseitige Ägyptens scheußliche Götzen und vernichte die falschen Götter von Memfis. Es wird keinen Herrscher mehr geben, überall im Land geht dann die Angst um. 14 Ich werde Oberägypten verwüsten, Zoan in Brand stecken und das Gericht an Theben vollstrecken. 15 Sin, die stärkste Festung Ägyptens, bekommt meinen Zorn zu spüren, und vom ganzen Prunk Thebens lasse ich nichts mehr übrig. 16 Ägypten wird ein Raub der Flammen, Sin windet sich in Krämpfen, Theben wird erstürmt und Memfis am helllichten Tag von Feinden angegriffen. 17 Die jungen Männer von Heliopolis[b] und Bubastis fallen im Krieg, und die Einwohner dieser Städte müssen in die Gefangenschaft gehen. 18 In Tachpanhes zerbreche ich Ägyptens Kraft, ich bereite der Macht, auf die das Land so stolz ist, ein Ende. Dunkle Wolken ziehen über der Stadt auf, die Nacht bricht herein, und die Einwohner aller umliegenden Orte werden verschleppt. 19 So vollstrecke ich mein Urteil an den Ägyptern, damit sie erkennen, dass ich der Herr bin.«

20 Im 11. Jahr unserer Verbannung, am 7. Tag des 1. Monats, gab der Herr mir noch eine Botschaft. Er sprach zu mir: 21 »Du Mensch, ich habe dem Pharao, dem König von Ägypten, den Arm gebrochen. Niemand hat ihn verbunden oder in eine Schlinge gelegt, er wird nicht heilen und nie wieder stark genug sein, ein Schwert zu halten.

22 Ich, Gott, der Herr, sage: Ich bin mit dem Pharao noch nicht fertig! Ich breche ihm auch noch den anderen Arm und schlage ihm das Schwert aus der Hand. 23 Die Ägypter jage ich fort und zerstreue sie in aller Herren Länder.

24 Die Arme des Königs von Babylonien aber mache ich stark und gebe ihm mein Schwert in die Hand. Mit gebrochenen Armen wird der Pharao sich vor seinem Feind winden und stöhnen wie ein tödlich Verwundeter. 25 Ja, ich breche seine Macht, den König von Babylonien aber mache ich stark. Wenn ich mein Schwert in seine Hand gebe und er Ägypten damit schlägt, dann sollen die Menschen dort erkennen, dass ich der Herr bin. 26 In alle Himmelsrichtungen werde ich die Ägypter zerstreuen, damit sie mich als Herrn achten.«

Notas al pie

  1. 30,5 Wörtlich: die Söhne aus dem Land des Bundes. – Evtl. ist hiermit auch ein anderer Verbündeter Ägyptens gemeint.
  2. 30,17 Der hebräische Name der Stadt lautet On. Stattdessen steht hier Awen (»Nichtiges«), eine Anspielung auf den in On befindlichen Tempel des ägyptischen Sonnengottes.

New American Standard Bible

Ezekiel 30

Lament over Egypt

1The word of the Lord came again to me saying, “Son of man, prophesy and say, ‘Thus says the Lord [a]God,

“Wail, ‘Alas for the day!’
“For the day is near,
Even the day of the Lord is near;
It will be a day of clouds,
A time of doom for the nations.
“A sword will come upon Egypt,
And anguish will be in [b]Ethiopia;
When the slain fall in Egypt,
They take away her [c]wealth,
And her foundations are torn down.

[d]Ethiopia, Put, Lud, all [e]Arabia, [f]Libya and the [g]people of the land [h]that is in league will fall with them by the sword.”

‘Thus says the Lord,
“Indeed, those who support Egypt will fall
And the pride of her power will come down;
From Migdol to Syene
They will fall within her by the sword,”
Declares the Lord God.
“They will be desolate
In the midst of the desolated lands;
And her cities will be
In the midst of the devastated cities.
“And they will know that I am the Lord,
When I set a fire in Egypt
And all her helpers are broken.

On that day messengers will go forth from Me in ships to frighten secure [i]Ethiopia; and anguish will be on them as on the day of Egypt; for behold, it comes!”

10 ‘Thus says the Lord God,

“I will also make the [j]hordes of Egypt cease
By the hand of Nebuchadnezzar king of Babylon.
11 “He and his people with him,
The most ruthless of the nations,
Will be brought in to destroy the land;
And they will draw their swords against Egypt
And fill the land with the slain.
12 “Moreover, I will make the Nile canals dry
And sell the land into the hands of evil men.
And I will make the land desolate
And [k]all that is in it,
By the hand of strangers; I the Lord have spoken.”

13 ‘Thus says the Lord God,

“I will also destroy the idols
And make the [l]images cease from [m]Memphis.
And there will no longer be a prince in the land of Egypt;
And I will put fear in the land of Egypt.
14 “I will make Pathros desolate,
Set a fire in Zoan
And execute judgments on [n]Thebes.
15 “I will pour out My wrath on [o]Sin,
The stronghold of Egypt;
I will also cut off the hordes of [p]Thebes.
16 “I will set a fire in Egypt;
[q]Sin will writhe in anguish,
[r]Thebes will be breached
And [s]Memphis will have [t]distresses daily.
17 “The young men of [u]On and of Pi-beseth
Will fall by the sword,
And [v]the women will go into captivity.
18 “In Tehaphnehes the day will [w]be dark
When I break there the yoke bars of Egypt.
Then the pride of her power will cease in her;
A cloud will cover her,
And her daughters will go into captivity.
19 “Thus I will execute judgments on Egypt,
And they will know that I am the Lord.”’”

Victory for Babylon

20 In the eleventh year, in the first month, on the seventh of the month, the word of the Lord came to me saying, 21 “Son of man, I have broken the arm of Pharaoh king of Egypt; and, behold, it has not been bound up [x]for healing [y]or wrapped with a bandage, that it may be strong to hold the sword. 22 Therefore thus says the Lord God, ‘Behold, I am against Pharaoh king of Egypt and will break his arms, both the strong and the broken; and I will make the sword fall from his hand. 23 I will scatter the Egyptians among the nations and disperse them among the lands. 24 For I will strengthen the arms of the king of Babylon and put My sword in his hand; and I will break the arms of Pharaoh, so that he will groan before him with the groanings of a wounded man. 25 Thus I will strengthen the arms of the king of Babylon, but the arms of Pharaoh will fall. Then they will know that I am the Lord, when I put My sword into the hand of the king of Babylon and he stretches it out against the land of Egypt. 26 When I scatter the Egyptians among the nations and disperse them among the lands, then they will know that I am the Lord.’”

Notas al pie

  1. Ezekiel 30:2 Heb YHWH, usually rendered Lord, and so throughout the ch
  2. Ezekiel 30:4 Lit Cush
  3. Ezekiel 30:4 Or multitude
  4. Ezekiel 30:5 Lit Cush
  5. Ezekiel 30:5 Or the mixed people
  6. Ezekiel 30:5 Or Cub
  7. Ezekiel 30:5 Lit sons
  8. Ezekiel 30:5 Lit of the covenant
  9. Ezekiel 30:9 Lit Cush
  10. Ezekiel 30:10 Or people; lit crowd, and so throughout the ch
  11. Ezekiel 30:12 Lit her fullness
  12. Ezekiel 30:13 Or futile ones
  13. Ezekiel 30:13 Or Noph
  14. Ezekiel 30:14 Or No
  15. Ezekiel 30:15 Or Pelusium
  16. Ezekiel 30:15 Or No
  17. Ezekiel 30:16 Or Pelusium
  18. Ezekiel 30:16 Or No
  19. Ezekiel 30:16 Or Noph
  20. Ezekiel 30:16 Or adversaries
  21. Ezekiel 30:17 Or Aven
  22. Ezekiel 30:17 Lit they
  23. Ezekiel 30:18 So with many mss and ancient versions; M.T. restrain
  24. Ezekiel 30:21 Lit to give healing
  25. Ezekiel 30:21 Lit to put a bandage, to wrap it