Hoffnung für Alle

Epheser 1:1-23

Gottes Plan zur Erlösung und das neue Leben der Christen

(Kapitel 1–2)

Anschrift und Gruß

1Paulus, ein Apostel von Jesus Christus, durch Gott berufen, schreibt diesen Brief an alle in Ephesus, die durch den Glauben mit Jesus Christus verbunden sind und ganz zu Gott gehören. 2Ich wünsche euch Gnade und Frieden von Gott, unserem Vater, und von Jesus Christus, unserem Herrn.

Dank für Gottes Erlösung

3Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus! Er hat uns mit seinem Geist reich beschenkt und uns durch Christus Zugang zu seiner himmlischen Welt gewährt.1,3 Wörtlich: Er hat uns gesegnet mit allem geistlichen Segen in den himmlischen Bereichen in Christus. 4Schon vor Beginn der Welt, von allem Anfang an, hat Gott uns, die wir mit Christus verbunden sind, auserwählt. Er wollte, dass wir zu ihm gehören und in seiner Gegenwart leben, und zwar befreit von aller Sünde und Schuld. Aus Liebe zu uns 5hat er schon damals beschlossen, dass wir durch Jesus Christus seine eigenen Kinder werden sollten. Dies war sein Plan, und so gefiel es ihm. 6Mit all dem sollte Gottes herrliche, unverdiente Güte gepriesen werden, die wir durch seinen geliebten Sohn erfahren haben.

7Durch Christus, der sein Blut am Kreuz vergossen hat, sind wir erlöst, sind unsere Sünden vergeben. Und das verdanken wir allein Gottes unermesslich großer Gnade. 8Ja, in seiner Liebe hat er uns überreich beschenkt: Er hat uns mit Weisheit erfüllt und uns seinen Willen erkennen lassen. 9Sein Plan für diese Welt war bis dahin verborgen, doch nun hat er ihn uns gezeigt. Durch Christus verwirklicht er ihn genau so, wie er es sich vorgenommen hat. 10So soll, wenn die Zeit dafür gekommen ist, alles im Himmel und auf der Erde unter der Herrschaft von Christus vereint werden.

11Weil wir nun zu Christus gehören, hat Gott uns als seine Erben eingesetzt; so entsprach es von Anfang an seinem Willen. Und was Gott einmal beschlossen hat, das führt er auch aus. 12Jetzt sollen wir mit unserem Leben Gottes Herrlichkeit für alle sichtbar machen, wir, die wir schon lange auf unseren Retter gewartet haben1,12 Oder: wir, die wir unsere Hoffnung auf Christus gesetzt haben..

13Durch eure Verbindung mit Christus gelten diese Zusagen auch für euch, die ihr erst jetzt das Wort der Wahrheit gehört habt, die gute Botschaft von eurer Rettung. Nachdem ihr diese Botschaft im Glauben angenommen habt, gehört ihr nun Gott. Er hat euch sein Siegel aufgedrückt, als er euch den Heiligen Geist schenkte, den er jedem Glaubenden zugesagt hat. 14Ihn hat Gott uns als ersten Anteil an unserem himmlischen Erbe gegeben, und dieser Geist verbürgt uns das vollständige Erbe, die vollkommene Erlösung. Dann werden wir Gott in seiner Herrlichkeit loben und preisen.

Christus, der Herr über alles

15Das ist auch der Grund, warum ich mich so über euch freue. Seitdem ich von eurem Glauben an den Herrn Jesus und von eurer Liebe zu allen Christen erfahren habe, 16höre ich nicht auf, Gott dafür zu danken. Jedes Mal wenn ich bete, denke ich auch an euch. 17Ihn, den Gott unseres Herrn Jesus Christus, den Vater, dem alle Herrlichkeit gehört, bitte ich darum, euch durch seinen Geist Weisheit und Einblick zu geben, so dass ihr ihn und seinen Plan immer besser erkennt. 18Er öffne euch die Augen, damit ihr seht, wozu ihr berufen seid, worauf ihr hoffen könnt und welches unvorstellbar reiche Erbe auf alle wartet, die zu Gott gehören.

19Ihr sollt erfahren, mit welcher unermesslich großen Kraft Gott in uns, den Glaubenden, wirkt. Ist es doch dieselbe gewaltige Kraft, 20mit der er am Werk war, als er Christus von den Toten auferweckte und ihm in der himmlischen Welt den Ehrenplatz an seiner rechten Seite gab! 21Mit ihr hat Gott ihn zum Herrscher eingesetzt über alle Mächte und Gewalten, über alle Kräfte und Herrschaften, ja, über alles, was Rang und Namen hat in dieser und in der zukünftigen Welt. 22Alles hat Gott ihm zu Füßen gelegt und ihn, den höchsten Herrn, zum Haupt seiner Gemeinde gemacht. 23Sie ist sein Leib: Der Schöpfer und Vollender aller Dinge lebt in ihr mit seiner ganzen Fülle.

Mushuj Testamento Diospaj Shimi

Efesios 1:1-23

1Ñucaca, Taita Dios munashcamanta, huillagrichun Jesucristo mingashca Pablomi cani.

Cai quillcataca, Efesopi Cristo Jesusta alli caticuj, Taita Diospajlla crijcunamanmi cachani:

2Ñucanchij Yaya Diospish, Apunchij Jesucristopish cancunamanca, jatun cʼuyaita, sumaj causaita cushca cachun.

Cristollamantami Dios cushcataca chasquinchij

3Cristohuan shujlla tucujpimi, Taita Diosca Paipaj Espirituhuan, ñucanchijmanca jahua pachapi Pai tucui imalla charishcacunata curca. Chaimanta Apunchij Jesucristopaj Yaya Diostaca, ‘Allimari cangui’ nishunchij. 4Diosca ñucanchijtaca, cai pachata manaraj rurashpallatajmi, Cristomantaca Paipajlla, chuyata causachun agllarca. 5Diosca jatunta cʼuyashcallamantami, Pai quiquin chashna ruranata munashca. Chaimantami ñucanchijtaca, Jesucristomanta Paipaj quiquin huahuacuna cachun, ñaupamanta chʼicanchishca. 6Mana cʼuyaipajta Pai cʼuyaj, sumaj cashcata alabachunmi, Paipaj cʼuyashca Churihuan shujlla tucujpi, ñucanchijtaca chasquirca. 7Paica, mana cʼuyaipajta cʼuyaj Dios cashpami, Paipaj Churipaj yahuarmantaca, ñucanchij juchacunata anchuchishpa, quishpichirca. 8Chaimantami Diosca, ñucanchijmanca mana mitsashpa, tucui alli yachaita cushpa, alli yuyaiyujcunata rurarca. 9Chashnamari, Pai munashca shina rurasha nicushca pi mana yachashcataca, ñucanchijman ricuchishca. 10Pai imalla rurana tucushcata pajtachina punllapimi, jahua pachapi cajcunatapish, cai pachapi cajcunatapish, tucuita Cristo mandachun, Paipajlla tandachinga.

11Ñucanchijtapish Diosllatajmi, Pai imalla charishcacunataca Cristollamanta chasquichun munashca. Cashna rurana Paipaj yuyaipi alli cajpimi, ñaupamanta Pai munashca shinallataj chʼicanchishca. 12Ñucanchij ña ñaupamanta Cristota shuyacujcunaraj, Pai sumaj Diosta ‘Allimari cangui’ nishpa causachunmi, chashnaca agllarca. 13Chai huashaca, cancunapish quishpirinata cuj alli huillaita uyashpaca, Cristotami cringuichij. Chaimantami Diosca Pai cusha nishca, jucha illaj Espirituta cancunapaj shungupi churashpa, Paipajlla chʼicanchirca. 14Diosca, Pai charishcacunata ñucanchij jahua pachapi chasquinataj cashcata ricuchichunmi, Paipaj Espirituta curca. Tucui chaicunamanta Pai sumaj Diosta ‘Allimari cangui’ nichunmi, chashna rurashca.

Crijcunamantami Pablo Diosta mañashca

15Ñucaca, Apunchij Jesusta cancuna crishcatapish, tucui Diospajlla cajcunata cʼuyaj cashcatapish uyarcanimari. Chaita yachashpamari, 16cancunamanta Diosta mañashpa, punllanta Paita pagui nicunilla. 17Apunchij Jesucristopaj sumaj Yaya Diostaca, cancunaman alli yachaitapish, paita ashtahuan alli rijsi tucuchun yachachij Espirituta cuchunmari mañacuni. 18Cancunapaj shungu yuyaitaca, Paillataj achijyachishca cachun. Chashna rurajpimi, imata shuyachun Dios cayashcatapish, Diospajlla cajcunahuan tucuita yalli sumajta chasquina cashcatapish ricunguichij. 19Ñucanchij crijcunataca, pi mana jarcai tucuipaj rurai tucunahuanmi pushacun. Tucuita Rurai Tucuj Diosllatajmari, chashna imatapish ruracun. 20Paillatajmi Cristotaca, huañushcacunapaj chaupimanta causachishpa, jahua pachapi, Paipaj alli maquiman tiyachirca. 21Cunan punllacunapish, shamuj punllacunapish tucuita mandachunmi, chaipi tiyachirca. Chaimantami Cristoca, tucui mandajcunapaj, mandanata charijcunapaj, imatapish rurai tucujcunapaj, caźuchijcunapaj, jahuapi, ima rijsishca shuticunapaj jahuapipish tiyacun. 22Chashnami tucuita Cristopaj chaqui ucupi churarca. Shinallataj tandanacushca crijcunamanpish, tucuita cushca jahuapimi, Cristotaca paicunata Mandaj Uma cachun churarca. 23Tandanacushca crijcunaca, tucuipi tucuita jundachij Cristohuan shujlla tucushca Paipaj Cuerpomi.