Hoffnung für Alle

Psalm 21

Der siegreiche König

1Ein Lied von David.

Herr, der König freut sich über deine Macht,
    er jubelt laut über den Sieg, den du ihm geschenkt hast.
Du gabst ihm, was er sich von Herzen wünschte,
    und seine Bitten schlugst du nicht ab.
Mit Glück und Segen hast du ihn überschüttet
    und ihm eine goldene Krone aufs Haupt gesetzt.
Er bat dich um ein langes Leben,
    und du gewährtest ihm viele reiche Jahre.
Durch deine Hilfe ist er zu Ruhm und Ehren gelangt,
    Majestät und Würde hast du ihm verliehen.
Du schenkst ihm für immer deinen reichen Segen,[a]
    und deine Nähe erfüllt ihn mit ungetrübter Freude.
Denn der König vertraut dem Herrn,
    und durch die Gnade des höchsten Gottes
    steht er für alle Zeiten sicher und fest.

Du, o König,[b] wirst deine Feinde zur Rechenschaft ziehen,
    deine strafende Hand wird alle treffen, die dich hassen.
10 Wenn du vor sie trittst,
    schlägt ihnen die Gluthitze entgegen.
Der Zorn des Herrn wird sie vernichten,
    er verzehrt sie wie ein loderndes Feuer.
11 Keiner ihrer Nachkommen wird überleben,
    du wirst diese Brut mit Stumpf und Stiel ausrotten.
12 Denn sie haben eine Verschwörung gegen dich angezettelt;
    mit hinterhältigen Plänen wollten sie dich zu Fall bringen,
    aber sie sind zum Scheitern verurteilt.
13 Kaum zielst du mit deinem Bogen auf sie,
    ergreifen sie schon die Flucht.
14 Erhebe dich, Herr, und zeig ihnen deine Macht!
    Wir wollen deine großen Siege besingen
    und dich preisen mit unserem Lied.

Footnotes

  1. 21,7 Oder: Du setzt ihn für immer zum Segen.
  2. 21,9 Nach einer anderen Auslegung wird in den Versen 9‒13 Gott angeredet.

La Bible du Semeur

Psaumes 21

Merci pour la victoire

1Au chef de chœur. Cantique de David.

O Eternel, le roi se réjouit de ta force.
Qu’elle est grande sa joie devant ton œuvre de salut!
Tu lui as accordé le désir de son cœur,
tu n’as pas refusé ce qu’il te demandait.
            Pause
Tu es venu à lui chargé de bénédictions excellentes,
et tu as posé sur sa tête un diadème d’or.
Il t’avait demandé la vie, tu la lui as donnée
et tu prolongeras ses jours jusqu’en l’éternité.
Grâce à la délivrance que tu as accordée, sa gloire est grande,
et tu l’as revêtu de splendeur et d’honneur.
Tu fais de lui la source de bénédictions éternelles[a],
tu le remplis de joie par ta présence.
Car c’est en l’Eternel que le roi se confie,
et grâce à l’amour du Très-Haut, il ne sera pas ébranlé.

O roi, tu atteindras tes ennemis;
tu frapperas tous ceux qui te haïssent.
10 Tu en feras une fournaise
quand tu apparaîtras;
dans sa colère, l’Eternel les engloutira
et le feu les consumera.
11 Tu extirperas de la terre leurs descendants,
et leur postérité du milieu de l’humanité.
12 Ils trament le mal contre toi,
ils ont conçu des plans perfides, mais ils ne réussiront pas.
13 Tu les mettras en fuite,
en décochant tes flèches sur eux.
14 O Eternel, déploie ta force!
Par nos chants et nos hymnes, nous célébrerons ta puissance.

Footnotes

  1. 21.7 Allusion à la promesse faite à Abraham (Gn 12.2). Autres traductions: tu lui as donné des bénédictions éternelles, ou tu fais de lui un béni pour l’éternité.