Chinese Contemporary Bible (Simplified)

箴言 3:1-35

信靠耶和华

1孩子啊,不要忘记我的训言,

要把我的诫命存在心里,

2因为这必使你延年益寿,

幸福平安。

3不要让慈爱和信实离开你,

要把他们系在你的颈项上,

刻在你的心坎上。

4这样,你必蒙上帝和世人的喜悦,

享有美誉。

5你要全心信靠耶和华,

不可倚靠自己的悟性。

6凡事都要寻求祂,

祂必指引你走正路。

7不要自以为有智慧,

要敬畏耶和华,远离恶事。

8这样可医治你的身体,

滋润你的筋骨。

9你要用自己的财富和一切初熟的物产来尊崇耶和华,

10祂必使你五谷满仓,

榨酒池溢出新酿。

11孩子啊,不可轻视耶和华的管教,

也不可厌烦祂的责备。

12因为耶和华责备祂所爱的人,

就像父亲责备他所疼爱的孩子。

13找到智慧、得到悟性的人有福了,

14因为智慧比银子更有价值,

比金子更有益处,

15比珠宝更珍贵;

你所喜爱的一切都难以相比。

16智慧的右手有长寿,

左手有富贵和尊荣。

17她的路上有福乐,

她的道上有平安。

18对持守智慧的人来说,

智慧是生命树,

紧握智慧的人必蒙祝福。

19耶和华以智慧奠立大地,

以悟性铺设诸天;

20祂的知识使深渊裂开,

使天上降下甘霖。

21孩子啊,你要守护智慧和明辨力,

别让她们离开你的视线。

22她们必给你带来生命,

作你颈项上华美的装饰。

23如此,你必步履稳健,不致失足;

24你必安然躺卧,睡得香甜。

25不要怕突来的灾祸,

不要怕恶人遭毁灭,

26因为耶和华是你的靠山,

祂使你的脚不陷入网罗。

27倘若有力量行善,

就当帮助有需要的人,不要推托。

28倘若可以帮忙,

就不可对有求于你的邻人说:

“回去吧,明天再来,我必给你!”

29邻舍在你附近安分居住,

不可谋害他。

30别人若没有害你,

不要无故与他相争。

31不要羡慕残暴之徒,

也不可步其后尘,

32因为耶和华憎恶邪僻之徒,

喜爱正直的人。

33耶和华咒诅恶人的家,

赐福义人的家。

34耶和华讥笑好讥诮的人,

恩待谦卑的人。

35智者得尊荣,

愚人受羞辱。

Hoffnung für Alle

Sprüche 3:1-35

Vergiss nie, was du gelernt hast!

1Mein Sohn, vergiss nie, was ich dir beigebracht habe! Nimm dir meine Ratschläge zu Herzen und bewahre sie! 2Dann wird es dir gut gehen, ein langes und erfülltes Leben liegt vor dir. 3An Güte und Treue soll es dir niemals fehlen. Trage sie wie eine Kette um deinen Hals, ja, schreibe sie dir tief in dein Herz! 4So wirst du Freundschaft und Ansehen bei Gott und Menschen finden.

5Verlass dich nicht auf deinen eigenen Verstand, sondern vertraue voll und ganz dem Herrn! 6Denke bei jedem Schritt an ihn; er zeigt dir den richtigen Weg und krönt dein Handeln mit Erfolg. 7Halte dich nicht selbst für klug; begegne dem Herrn mit Ehrfurcht und meide das Böse! 8Das bringt Heilung für deinen Körper und belebt dich mit neuer Kraft. 9Ehre den Herrn mit dem, was du hast; schenke ihm das Beste deiner Ernte. 10Dann wird er deine Vorratskammern füllen und deine Weinfässer überfließen lassen.

11Mein Sohn, wenn der Herr dich zurechtweist, dann sei nicht entrüstet und sträube dich nicht, 12denn darin zeigt sich seine Liebe. Wie ein Vater seinen Sohn erzieht, den er liebt, so erzieht dich auch der Herr.

Wertvoller als der größte Reichtum

13Glücklich ist der Mensch, der weise und urteilsfähig geworden ist! 14Er hat mehr Gewinn davon als jemand, der Silber und Gold besitzt. 15Selbst die kostbarsten Perlen verblassen gegenüber dem Wert der Einsicht, sie übertrifft alles, was man sich erträumt. 16Denn in ihrer rechten Hand hält sie ein langes Leben bereit, und mit ihrer linken verleiht sie Reichtum und Ehre. 17Wer sich von der Weisheit führen lässt, der findet Glück und Frieden. 18Ja, die Weisheit gibt ein erfülltes Leben,3,18 Wörtlich: Sie ist ein Baum des Lebens für alle, die sie ergreifen. – Vgl. 1. Mose 2,8‒9. und wer an ihr festhält, kann sich glücklich schätzen! 19Mit Hilfe der Weisheit wurden Himmel und Erde erschaffen, der Herr entwarf alles mit seinem Verstand. 20Seine Klugheit ließ die Quellen aus der Tiefe hervorsprudeln und Regen aus den Wolken fallen.

21Mein Sohn, achte darauf, dass du die Weisheit und Besonnenheit nie aus den Augen verlierst! 22Sie werden dein Leben erfüllen und dir Ansehen bei den Menschen verleihen.3,22 Wörtlich: Sie werden Leben sein für deine Seele und Schmuck für deinen Hals. 23Dann kannst du sicher deinen Weg gehen, nichts bringt dich zu Fall. 24Abends legst du dich ohne Sorgen ins Bett und schläfst die ganze Nacht hindurch ruhig und tief. 25Du brauchst nicht zu befürchten, dass dich auf einmal ein Unglück trifft, wie es gottlosen Menschen geschieht. 26Der Herr selbst ist der Grund für deine Zuversicht; er lässt dich nicht in eine Falle laufen.

Hilf deinem Mitmenschen!

27Wenn jemand deine Unterstützung braucht und du ihm helfen kannst, dann weigere dich nicht. 28Vertröste ihn nicht auf morgen, wenn du heute helfen kannst! 29Plane nichts Böses gegen einen Menschen, der dir sein Vertrauen schenkt. 30Brich keinen Streit vom Zaun mit einem, der dir nichts getan hat.

31Beneide einen gewalttätigen Menschen nicht und nimm ihn dir nicht zum Vorbild. 32Denn der Herr verabscheut den, der krumme Wege geht, der Aufrichtige aber ist sein Vertrauter. 33Der Fluch des Herrn trifft alle, die ihn missachten; aber er segnet den, der rechtschaffen lebt. 34Er treibt seinen Spott mit allen, die ihn verspotten; aber er wendet denen seine Liebe zu, die wissen, dass sie ihn brauchen. 35Wer sich weise verhält, wird Anerkennung finden; aber ein Dummkopf erntet nichts als Verachtung.