Nova Versão Internacional

Salmos 140

Salmo 140

Para o mestre de música. Salmo davídico.

Livra-me, Senhor, dos maus;
protege-me dos violentos,
que no coração tramam planos perversos
e estão sempre provocando guerra.
Afiam a língua como a da serpente;
veneno de víbora está em seus lábios.Pausa

Protege-me, Senhor, das mãos dos ímpios;
protege-me dos violentos,
    que pretendem fazer-me tropeçar.
Homens arrogantes prepararam
    armadilhas contra mim,
perversos estenderam as suas redes;
no meu caminho armaram ciladas contra mim.Pausa

Eu declaro ao Senhor: Tu és o meu Deus.
Ouve, Senhor, a minha súplica!
Ó Soberano Senhor, meu salvador poderoso,
tu me proteges a cabeça no dia da batalha;
não atendas os desejos dos ímpios, Senhor!
Não permitas que os planos deles
    tenham sucesso,
para que não se orgulhem.Pausa

Recaia sobre a cabeça dos que me cercam
a maldade que os seus lábios proferiram.
10 Caiam brasas sobre eles,
    e sejam lançados ao fogo,
em covas das quais jamais possam sair.
11 Que os difamadores
    não se estabeleçam na terra,
e a desgraça persiga os violentos até a morte.

12 Sei que o Senhor defenderá
    a causa do necessitado
e fará justiça aos pobres.
13 Com certeza os justos darão graças
    ao teu nome,
e os homens íntegros viverão na tua presença.

Hoffnung für Alle

Psalm 140

Hinterlistige Feinde

1Ein Lied von David.

Herr, rette mich vor bösen Menschen!
    Beschütze mich vor denen, die sich mit roher Gewalt durchsetzen!
Ständig brüten sie Gemeinheiten aus
    und versuchen, Streit anzufangen.
Sie reden mit spitzer Zunge,
    und was über ihre Lippen kommt,
    ist bösartig und todbringend wie Schlangengift.
5-6 Herr, lass nicht zu,
dass ich in die Hände der Gottlosen gerate!
    Verschone mich vor diesen überheblichen Leuten,
    die mich um jeden Preis zu Fall bringen wollen!
Heimlich haben sie mir Fallen gestellt,
    auf allen Wegen lauert die Gefahr.

Ich aber sage: Herr, du bist mein Gott!
    Höre mich, wenn ich zu dir um Hilfe rufe!
Herr, mein Gott, schon oft warst du meine Rettung.
    Als der Kampf um mich tobte, hast du mich beschützt.
So hilf mir auch jetzt: Durchkreuze die Pläne der Unheilstifter,
    lass ihre bösen Vorhaben misslingen,
    damit sie nicht noch überheblicher werden!
10 Lass sie selbst von dem Leid überwältigt werden,
    das sie mir zufügen wollten!
11 Sprich ihnen das Urteil: Lass glühende Kohlen auf sie fallen,
    stürze sie ins Feuer, in tiefe Schluchten,
    aus denen sie nicht mehr entkommen können!

12 Wer den guten Ruf eines anderen zerstört,
der soll in diesem Land kein Glück haben.
    Und wer vor brutaler Gewalt nicht zurückschreckt,
    der soll vom Unglück verfolgt werden.

13 Ich weiß, dass der Herr den Unterdrückten beisteht
    und den Wehrlosen zu ihrem Recht verhilft.
14 Deshalb werden dich, Herr, alle preisen, die zu dir gehören.
    Deine Nähe erfährt jeder, der aufrichtig mit dir lebt.