New American Standard Bible

Isaiah 61

Exaltation of the Afflicted

1The Spirit of the Lord [a]God is upon me,
Because the Lord has anointed me
To bring good news to the [b]afflicted;
He has sent me to bind up the brokenhearted,
To proclaim liberty to captives
And [c]freedom to prisoners;
To proclaim the favorable year of the Lord
And the day of vengeance of our God;
To comfort all who mourn,
To grant those who mourn in Zion,
Giving them a garland instead of ashes,
The oil of gladness instead of mourning,
The mantle of praise instead of a spirit of fainting.
So they will be called [d]oaks of righteousness,
The planting of the Lord, that He may be glorified.

Then they will rebuild the ancient ruins,
They will raise up the former devastations;
And they will repair the ruined cities,
The desolations of many generations.
Strangers will stand and pasture your flocks,
And [e]foreigners will be your farmers and your vinedressers.
But you will be called the priests of the Lord;
You will be spoken of as ministers of our God.
You will eat the wealth of nations,
And in their [f]riches you will boast.
Instead of your shame you will have a double portion,
And instead of humiliation they will shout for joy over their portion.
Therefore they will possess a double portion in their land,
Everlasting joy will be theirs.
For I, the Lord, love justice,
I hate robbery [g]in the burnt offering;
And I will faithfully give them their recompense
And make an everlasting covenant with them.
Then their offspring will be known among the nations,
And their descendants in the midst of the peoples.
All who see them will recognize them
Because they are the offspring whom the Lord has blessed.

10 I will rejoice greatly in the Lord,
My soul will exult in my God;
For He has clothed me with garments of salvation,
He has wrapped me with a robe of righteousness,
As a bridegroom decks himself with a garland,
And as a bride adorns herself with her jewels.
11 For as the earth brings forth its sprouts,
And as a garden causes the things sown in it to spring up,
So the Lord [h]God will cause righteousness and praise
To spring up before all the nations.

Notas al pie

  1. Isaiah 61:1 Heb YHWH, usually rendered Lord
  2. Isaiah 61:1 Or humble
  3. Isaiah 61:1 Lit opening to those who are bound
  4. Isaiah 61:3 Or terebinths
  5. Isaiah 61:5 Lit sons of the foreigner
  6. Isaiah 61:6 Or glory
  7. Isaiah 61:8 Or with iniquity
  8. Isaiah 61:11 Heb YHWH, usually rendered Lord

Hoffnung für Alle

Jesaja 61

Die Trauerzeit ist vorbei

1Der Geist des Herrn ruht auf mir, weil er mich berufen und bevollmächtigt hat[a]. Er hat mich gesandt, den Armen die frohe Botschaft zu bringen und die Verzweifelten zu trösten. Ich rufe Freiheit aus für die Gefangenen, ihre Fesseln werden nun gelöst und die Kerkertüren geöffnet. Ich rufe ihnen zu: »Jetzt erlässt der Herr eure Schuld!«[b] Doch nun ist auch die Zeit gekommen, dass unser Gott mit seinen Feinden abrechnet. Er hat mich gesandt, alle Trauernden zu trösten. Vorbei ist die Leidenszeit der Einwohner Zions! Sie streuen sich nicht mehr voller Verzweiflung Asche auf den Kopf, sondern schmücken sich mit einem Turban. Statt der Trauergewänder gebe ich ihnen duftendes Öl, das sie erfreut. Ihre Mutlosigkeit will ich in Jubel verwandeln, der sie schmückt wie ein Festkleid.

Wer sie dann sieht, vergleicht sie mit Bäumen, die Gott selbst gepflanzt hat[c]. Man wird sie »Garten des Herrn« nennen, an dem er seine Größe und Macht zeigt. Sie werden alles wiederherstellen, was vor vielen Jahren zerstört wurde und seither in Trümmern liegt. Die zerfallenen Städte, die seit Generationen Ruinen sind, bauen sie wieder auf. Ausländer werden euch dienen: Sie weiden eure Herden, bebauen die Äcker und bearbeiten eure Weinberge. Ihr aber werdet Priester des Herrn sein; »Diener unseres Gottes« wird man euch nennen.

Was die Völker besitzen, werdet ihr genießen; die herrlichsten Schätze der Welt werden euch gehören. Ihr sollt doppelt so viel zurückerhalten, wie die Feinde euch weggenommen haben, als sie solche Schande über euch brachten. Anstatt euch weiter zu schämen, dürft ihr euch für immer freuen über euer Erbe in Kanaan.

Der Herr sagt: »Ich liebe Gerechtigkeit und hasse Raub und Unrecht. Ich halte mein Wort und gebe den Menschen meines Volkes den Lohn, der ihnen zusteht; ich will einen Bund für alle Zeiten mit ihnen schließen. In allen Ländern wird man ihre Nachkommen kennen und achten. Wer sie sieht, wird merken: Dies ist das Volk, das der Herr gesegnet hat.«

10 Ich freue mich über den Herrn und juble laut über meinen Gott! Denn er hat mir seine Rettung und Hilfe geschenkt. Er hat mich mit Gerechtigkeit bekleidet wie mit einem schützenden Mantel. Nun stehe ich da wie ein Bräutigam mit festlichem Turban, wie eine Braut im Hochzeitsschmuck. 11 Gott, der Herr, wird uns retten und das Gute bei uns wachsen lassen, so wie auf dem Feld und im Garten die Aussaat sprießt und wächst. Alle Völker werden es sehen und uns glücklich preisen.

Notas al pie

  1. 61,1 Wörtlich: weil er mich gesalbt hat. – Vgl. »salben/Salbung« in den Sacherklärungen.
  2. 61,2 Wörtlich: Jetzt ist das Erlassjahr des Herrn! – Vgl. »Erlassjahr« in den Sacherklärungen.
  3. 61,3 Wörtlich: nennt sie »Eichen der Gerechtigkeit«.