Korean Living Bible

데살로니가전서 5:1-28

1형제 여러분, 그 때와 시기에 대해서는 여러분에게 더 말할 필요가 없습니다.

2주님의 날이 밤중에 도둑같이 온다는 것을 여러분이 잘 알기 때문입니다.

3마치 해산할 여자에게 고통이 닥치듯 사람들이 평안하고 안전한 세상이라고 마음 놓고 있을 때 갑자기 그들에게 멸망이 닥칠 것이며 사람들은 절대로 그것을 피하지 못할 것입니다.

4형제 여러분, 그러나 여러분은 어두움 가운데 있지 않기 때문에 그 날이 여러분에게 도둑처럼 닥치지는 않을 것입니다.

5여러분은 모두 빛의 5:5 원문에는 ‘아들들’자녀들이며 낮의 자녀들입니다. 우리는 밤이나 어두움에 속하지 않았습니다.

6그러므로 우리는 다른 사람들처럼 잠자고 있을 것이 아니라 깨어 정신을 차려야 합니다.

7잠자는 사람들은 밤에 자고 술 마시는 사람들도 밤에 마시고 취합니다.

8그러나 우리는 낮에 속하였으므로 정신을 똑바로 차리고 5:8 또는 ‘믿음과 사랑의 흉배를 붙이고 구원의 소망의 투구를 쓰자’믿음과 사랑과 구원의 희망으로 완전 무장합시다.

9하나님이 우리를 택하신 것은 벌하시기 위한 것이 아니라 우리 주 예수 그리스도를 통해 우리가 구원을 얻도록 하기 위한 것입니다.

10예수님은 우리가 깨든지 자든지 자기와 함께 살게 하려고 우리를 위해 죽으셨습니다.

11그러므로 여러분은 지금까지 생활해 온 그대로 서로 격려하며 도와주십시오.

여러 가지 명령과 부탁

12형제 여러분, 주님을 섬기는 일에 여러분을 지도하고 가르치는 분들의 수고를 잊지 마십시오.

13여러분을 위해 일하는 그들을 존경하고 사랑하며 서로 화목하게 지내십시오.

14그리고 제멋대로 사는 사람들을 훈계하고 마음이 약한 사람들을 격려하며 힘이 없는 사람들을 도와주고 모든 사람들을 인내로 대하십시오.

15누구에게나 악으로 악을 갚지 말고 여러분 자신과 모든 사람을 위해 언제나 선을 추구하십시오.

16항상 기뻐하십시오.

17쉬지 말고 기도하십시오.

18모든 일에 감사하십시오. 이것은 그리스도 예수님 안에서 여러분을 위한 하나님의 뜻입니다.

19성령님의 활동을 제한하지 말며

20예언을 멸시하지 마십시오.

21모든 것을 잘 살펴 선한 것은 붙잡고

22악한 것은 흉내도 내지 마십시오.

23평화의 하나님이 여러분을 온전히 거룩하게 하시고 우리 주 예수 그리스도께서 다시 오실 때 여러분의 영과 혼과 몸을 흠 없이 완전하게 지켜 주시기를 기도합니다.

24여러분을 부르시는 분은 신실하시기 때문에 이 일을 반드시 이루어 주실 것입니다.

25형제 여러분, 우리를 위해 기도해 주십시오.

265:26 원문에는 ‘거룩하게 입맞춤으로’그리스도의 사랑으로 모든 성도들에게 문안하십시오.

27나는 이 편지를 모든 성도들에게 꼭 읽어 줄 것을 주님의 이름으로 여러분에게 부탁합니다.

28우리 주 예수 그리스도의 은혜가 여러분과 함께하기를 기도합니다.

Hoffnung für Alle

1. Thessalonicher 5:1-28

Wir warten auf Christus

1Wann das alles sein wird, zu welcher Zeit und Stunde, brauchen wir euch, liebe Brüder und Schwestern, nicht zu schreiben. 2Ihr wisst selbst ganz genau, dass der Tag, an dem der Herr kommt, so unerwartet eintreffen wird wie ein Dieb in der Nacht. 3Wenn sich die Leute in Sicherheit wiegen und sagen werden: »Überall ist Ruhe und Frieden«, wird sie das Ende so plötzlich überfallen wie die Wehen eine schwangere Frau. Es wird für niemanden mehr einen Ausweg aus dem Verderben geben.

4Doch ihr, liebe Brüder und Schwestern, lebt ja nicht in der Finsternis. Also kann euch der Tag, an dem der Herr kommt, auch nicht wie ein Dieb in der Nacht überraschen. 5Ihr alle lebt im Licht; ihr gehört zum hellen Tag5,5 Wörtlich: Ihr alle seid Kinder des Lichts und Kinder des Tages. und nicht zur Nacht mit ihrer Finsternis. 6Darum lasst uns nicht schlafen wie die anderen! Wir wollen hellwach und nüchtern bleiben! 7Wer schläft, tut das in der Nacht, und die Säufer feiern nachts ihre Trinkgelage.

8Wir aber gehören zum hellen Tag und wollen besonnen und kampfbereit sein. Dazu brauchen wir als Brustpanzer den Glauben und die Liebe. Die Hoffnung auf Erlösung wird uns wie ein Helm schützen. 9Denn Gott hat uns nicht für den Zorn und das Gericht bestimmt, sondern zur Rettung durch unseren Herrn Jesus Christus. 10Christus ist für uns gestorben, damit wir für immer zusammen mit ihm leben – und zwar ganz gleich, ob wir bei seinem Kommen noch am Leben oder schon gestorben sind. 11So ermutigt und tröstet einander, wie ihr es ja auch bisher getan habt.

Anweisungen für die Gemeinde

12Liebe Brüder und Schwestern! Wir bitten euch darum, all die anzuerkennen, die sich für euch einsetzen. Der Herr hat ihnen die Leitung eurer Gemeinde anvertraut, und sie bewahren euch vor falschen Wegen. 13Für ihre Mühe sollt ihr sie lieben und sie besonders achten. Wichtig ist, dass ihr alle miteinander in Frieden lebt.

14Außerdem, ihr Lieben, weist die zurecht, die ihr Leben nicht ordnen. Baut die Mutlosen auf, helft den Schwachen und bringt für jeden Menschen Geduld und Nachsicht auf. 15Keiner von euch soll Böses mit Bösem vergelten; bemüht euch vielmehr darum, einander wie auch allen anderen Menschen Gutes zu tun. 16Freut euch zu jeder Zeit! 17Hört niemals auf zu beten. 18Dankt Gott, ganz gleich wie eure Lebensumstände auch sein mögen.

All das erwartet Gott von euch, und weil ihr mit Jesus Christus verbunden seid, wird es euch auch möglich sein.

19Lasst den Geist Gottes ungehindert wirken! 20Wenn jemand unter euch in Gottes Auftrag prophetisch redet, dann geht damit nicht geringschätzig um. 21Prüft jedoch alles und behaltet das Gute! 22Das Böse aber – ganz gleich in welcher Form – sollt ihr meiden.

Herzliche Grüße

23Möge Gott, von dem aller Friede kommt, euch helfen, ein Leben zu führen, das ihm in jeder Hinsicht gefällt. Er bewahre euch ganz und gar, damit ihr fehlerlos seid an Geist, Seele und Leib, wenn unser Herr Jesus Christus kommt. 24Gott hat euch ja dazu auserwählt; er ist treu, und was er in euch begonnen hat, das bringt er auch ans Ziel.

25Wir beten für euch. Betet auch ihr für uns, liebe Brüder und Schwestern, 26und grüßt alle in der Gemeinde mit dem Friedenskuss. 27Im Namen unseres Herrn bitte ich euch dringend, diesen Brief allen in der Gemeinde vorzulesen.

28Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch.