Het Boek

Psalmen 21

1Een psalm van David voor de koordirigent.

Here, de koning verheugt zich
over uw macht,
met vreugde spreekt hij
over het heil dat U geeft.
U vervulde
zijn grootste wens.
Wat hij U vroeg,
hebt U hem niet geweigerd.
U komt hem tegemoet
met overvloed
en geeft hem
een prachtige gouden kroon.
Hij vroeg U
te mogen leven,
dat stond U hem toe
tot in hoge ouderdom.
Dankzij U
is hij beroemd en geëerd.
U gaf hem
aanzien en majesteit.
U zegent hem rijk
en geeft hem
een hart vol blijdschap.
Allemaal omdat de koning
op de Here vertrouwt,
door de goedheid en de liefde
van God, de Allerhoogste,
faalt hij niet.
Here, U weet uw vijanden te vinden.
Wie U haten,
zullen niet aan U ontkomen.
10 Wanneer U komt, Here,
zullen zij door uw toorn verbranden,
U zult hen vernietigen.
In het vuur zullen zij omkomen.
11 Zelfs hun kinderen
zult U wegdoen van deze aarde
en hun nageslacht zal niet bestaan.
12 Als zij proberen U kwaad te doen
en slechte plannen maken,
zal dat hun niet lukken.
13 U laat hen vluchten,
U richt uw pijlen op hun gezicht.
14 Toon uw kracht, Here,
dan zullen wij
liederen zingen tot uw eer.

Hoffnung für Alle

Psalm 21

Der siegreiche König

1Ein Lied von David.

Herr, der König freut sich über deine Macht,
    er jubelt laut über den Sieg, den du ihm geschenkt hast.
Du gabst ihm, was er sich von Herzen wünschte,
    und seine Bitten schlugst du nicht ab.
Mit Glück und Segen hast du ihn überschüttet
    und ihm eine goldene Krone aufs Haupt gesetzt.
Er bat dich um ein langes Leben,
    und du gewährtest ihm viele reiche Jahre.
Durch deine Hilfe ist er zu Ruhm und Ehren gelangt,
    Majestät und Würde hast du ihm verliehen.
Du schenkst ihm für immer deinen reichen Segen,[a]
    und deine Nähe erfüllt ihn mit ungetrübter Freude.
Denn der König vertraut dem Herrn,
    und durch die Gnade des höchsten Gottes
    steht er für alle Zeiten sicher und fest.

Du, o König,[b] wirst deine Feinde zur Rechenschaft ziehen,
    deine strafende Hand wird alle treffen, die dich hassen.
10 Wenn du vor sie trittst,
    schlägt ihnen die Gluthitze entgegen.
Der Zorn des Herrn wird sie vernichten,
    er verzehrt sie wie ein loderndes Feuer.
11 Keiner ihrer Nachkommen wird überleben,
    du wirst diese Brut mit Stumpf und Stiel ausrotten.
12 Denn sie haben eine Verschwörung gegen dich angezettelt;
    mit hinterhältigen Plänen wollten sie dich zu Fall bringen,
    aber sie sind zum Scheitern verurteilt.
13 Kaum zielst du mit deinem Bogen auf sie,
    ergreifen sie schon die Flucht.
14 Erhebe dich, Herr, und zeig ihnen deine Macht!
    Wir wollen deine großen Siege besingen
    und dich preisen mit unserem Lied.

Notas al pie

  1. 21,7 Oder: Du setzt ihn für immer zum Segen.
  2. 21,9 Nach einer anderen Auslegung wird in den Versen 9‒13 Gott angeredet.