Römer 16 – HOF & CCB

Hoffnung für Alle

Römer 16:1-27

Grüße

1Unserer Schwester Phöbe, die im Dienst der Gemeinde von Kenchreä steht, dürft ihr vertrauen.16,1 Wahrscheinlich handelt es sich bei Phöbe um die Überbringerin dieses Briefes. 2Nehmt sie freundlich auf, wie es für Christen selbstverständlich ist. Ihr tut es ja für den Herrn. Steht ihr bei, wo immer sie eure Hilfe braucht. Sie selbst hat sich auch für viele Menschen eingesetzt, nicht zuletzt für mich.

3Grüßt Priska und Aquila, die mit mir zusammen Jesus Christus dienen. 4Sie haben ihr Leben gewagt, um meines zu retten, und ich bin nicht der Einzige, der ihnen zu Dank verpflichtet ist. Auch die nichtjüdischen Gemeinden verdanken ihnen viel. 5Grüßt die ganze Gemeinde von mir, die sich in ihrem Haus versammelt.

Grüßt meinen lieben Epänetus, der als Erster in der Provinz Asia zum Glauben an Jesus Christus fand. 6Grüßt Maria von mir, die sich so viel Mühe um euch gemacht hat. 7Herzliche Grüße auch an Andronikus und Junia16,7 Oder nach anderen Handschriften: Junias., meine jüdischen Landsleute, die mit mir wegen ihres Glaubens im Gefängnis waren. Beide sind ja noch vor mir Christen geworden und sind unter den Aposteln hoch angesehen.

8Grüßt meinen lieben Freund Ampliatus, mit dem ich mich im Glauben verbunden weiß, 9unseren Mitarbeiter Urbanus sowie den lieben Stachys. 10Grüßt ebenso Apelles, diesen im Glauben bewährten Mann. Meine besten Wünsche gelten denen, die im Haus von Aristobul leben. 11Grüßt meinen Landsmann Herodion und die Christen im Haus von Narzissus.

12Viele Grüße auch an Tryphäna und Tryphosa, die so unermüdlich für den Herrn arbeiten. Und an meine liebe Persis, die sich ebenfalls sehr für den Herrn eingesetzt hat. 13Grüßt Rufus, den der Herr zu seinem Dienst auserwählt hat, und seine liebe Mutter, die auch mir eine Mutter gewesen ist. 14Herzliche Grüße außerdem an Asynkritus, Phlegon, Hermes, Patrobas, Hermas und die anderen Christen bei ihnen.

15Schließlich möchte ich noch Philologus, Julia, Nereus und dessen Schwester grüßen sowie Olympas und alle Christen, die bei ihnen sind. 16Grüßt einander mit dem Friedenskuss. Alle Gemeinden hier lassen euch grüßen.

Abschließende Ermahnung

17Zum Schluss, meine lieben Brüder und Schwestern, muss ich euch noch vor Leuten warnen, die eure Gemeinde spalten und durcheinanderbringen. Sie verbreiten eine andere Lehre und widersprechen dem, was ihr gelernt habt. Mit solchen Leuten sollt ihr nichts zu tun haben. 18Denn sie dienen nicht Christus, unserem Herrn. Es geht ihnen nur um die Erfüllung ihrer persönlichen Wünsche und Begierden. Mit schönen Worten und Schmeicheleien verführen sie ihre arglosen Zuhörer.

19Von euch allerdings hört man nur Gutes. Jeder weiß, dass ihr tut, was Gott von euch möchte. Darüber freue ich mich. Ich wünsche, dass ihr auch in Zukunft voller Weisheit beim Guten bleibt und euch nicht vom Bösen beeinflussen lasst. 20Denn Gott, von dem aller Friede kommt, wird bei euch den Satan bald endgültig besiegen und euch über ihn triumphieren lassen. Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch!

21Mein Mitarbeiter Timotheus und meine Landsleute Luzius, Jason und Sosipater schicken euch viele Grüße.

22Auch ich, Tertius, möchte euch als meine Mitchristen herzlich grüßen. Paulus hat mir diesen Brief an euch diktiert.

23Gajus lässt ebenfalls herzlich grüßen. Ich bin sein Gast, und die ganze Gemeinde trifft sich hier in seinem Haus16,23 Oder: und er hat ein offenes Haus für alle durchreisenden Christen.. Erastus, der Stadtkämmerer, und unser Bruder Quartus schicken euch viele Grüße.16,23 Andere Handschriften fügen hinzu: (Vers 24) Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch allen! Amen.

Lob Gottes

25Gott sei gelobt! Er gibt euch Kraft und Stärke durch die rettende Botschaft von Jesus Christus. Durch meine Predigt habt ihr davon gehört, und nun lässt diese Botschaft euch erkennen, was seit ewigen Zeiten verborgen war. 26Schon die Propheten haben in den Heiligen Schriften davon gesprochen, und nach dem Willen des ewigen Gottes sollen nun Menschen aus allen Völkern die rettende Botschaft hören, Gott vertrauen und tun, was ihm gefällt. 27Dem allein weisen Gott, den wir durch Jesus Christus kennen, ihm gebühren Lob und Ehre in alle Ewigkeit. Amen!

Chinese Contemporary Bible (Simplified)

罗马书 16:1-27

介绍菲比

1现在我给你们推荐我们的姊妹菲比,她是坚革哩教会的女执事。 2请你们因为在主里的关系,照着做圣徒的本分接待她。无论她有什么需要,请你们帮助她,因为她帮助过许多人,也帮助过我。

问候圣徒

3请代我问候百基拉亚居拉夫妇,他们是我在基督耶稣里的同工, 4为了救我将生死置之度外。不但我感谢他们,就是外族人的教会也感谢他们。 5请问候在他们家中聚会的教会。请问候我所爱的以拜尼土,他在亚细亚最先信主。 6请问候玛丽亚。她为你们受尽了劳苦。 7请问候安多尼古犹尼亚,他们是我的亲人,曾与我一同坐牢,同受患难,在使徒中很有名望,比我先信基督。 8请问候我在主里所爱的暗伯利9请问候在基督里与我同工的耳巴奴和我所爱的士大古10请问候亚比利,他在基督里曾受过考验。请问候亚利多布全家。 11请问候我的亲戚希罗天。请问候拿其数家中的信徒。 12请问候土非娜土富撒,她们都为主劳苦。请问候我所爱的彼息,她为主多受劳苦。 13请问候主所拣选的鲁孚,也问候他的母亲,他的母亲就是我的母亲。 14请问候亚逊其土弗勒干黑米八罗巴黑马和他们当中的其他弟兄姊妹。 15请问候非罗罗古犹利亚尼利亚和他的妹妹、阿林巴和他们那里的众圣徒。 16你们要以圣洁的吻彼此问候。基督的众教会都问候你们。

提防悖逆者

17弟兄姊妹,我劝你们要留意那些制造分裂、设置障碍、背离你们所学之道的人,你们要避开他们。 18他们并不是在事奉我们的主基督,只是为了满足自己的欲望,用花言巧语欺骗单纯善良的人。 19你们对主的顺服已人人皆知,我为你们高兴,我希望你们在好事上聪明,在坏事上无知。 20赐平安的上帝快要把撒旦践踏在你们脚下了。愿我们主耶稣的恩典常与你们同在!

其他人的问候

21我的同工提摩太和我的亲属路求耶孙所西巴德问候你们。 22我这为保罗代笔写信的德特在主里问候你们。 23接待我也接待全教会的该犹问候你们。 24主管本城财政的以拉都问候你们,括土弟兄也问候你们。

25感谢上帝!祂能使你们刚强,正如我所传讲的福音和耶稣基督的教导。这福音是自古隐藏、从未显明的奥秘, 26如今按着永恒上帝的命令,借着先知们所写的经书公诸于世,让世人都信从耶稣基督。 27愿荣耀借着耶稣基督归于独一全智的上帝,直到永远。阿们!