Hoffnung für Alle

Psalm 9

Gott richtet und rettet[a]

1Ein Lied von David, nach der Melodie: »Vom Sterben des Sohnes«.

Dir, Herr, will ich von ganzem Herzen danken,
    von all deinen wunderbaren Taten will ich erzählen.
Ich freue mich über dich und juble dir zu.
    Ich singe zu deiner Ehre und preise deinen Namen, du höchster Gott!
Denn du schlägst meine Feinde in die Flucht,
    sie stürzen und kommen um!
Durch dein Eingreifen hast du mir Recht verschafft,
    als ein gerechter Richter sitzt du auf dem Thron.
Die feindlichen Völker hast du in ihre Grenzen verwiesen,
die Verbrecher hast du umgebracht
    und alles ausgelöscht, was an sie erinnerte.
Der Feind ist für immer erledigt,
    seine Städte sind nur noch Ruinen. Keiner denkt mehr an sie.

Aber der Herr regiert für immer und ewig,
    sein Richterstuhl steht schon bereit.
Über die ganze Welt wird er ein gerechtes Urteil sprechen
    und allen Völkern seine Entscheidung verkünden.
10 Die Unterdrückten finden Zuflucht bei Gott,
    in schwerer Zeit ist er für sie wie eine sichere Burg.

11 Herr, wer dich kennt, der vertraut dir gern.
    Denn wer sich auf dich verlässt, der ist nie verlassen.
12 Singt für den Herrn, der auf dem Berg Zion wohnt,
    und erzählt allen Völkern von seinen machtvollen Taten!
13 Den Schrei der Wehrlosen überhört er nicht,
    und keine Bluttat lässt er ungestraft.

14 Hab auch Erbarmen mit mir, Herr!
Sieh doch, wie ich leide unter dem Hass meiner Feinde!
    Ich stehe am Rand des Todes – bring mich in Sicherheit!
15 Dann will ich dich in der Stadt Zion loben.
    Alle sollen hören, wie du mich gerettet hast.

16 Die Völker, die andere ins Verderben stürzen wollten,
sind in ihre eigene Falle gelaufen.
    Ihr Netz haben sie gut versteckt ausgelegt –
    und verstrickten sich am Ende selbst darin!
17 So hat der Herr bewiesen, wer er ist:
Er hat Gericht an den Gottlosen geübt!
    Ihre Machenschaften ließ er ihnen zum Verhängnis werden.[b]
18 Ja, die Unheilstifter werden im Totenreich enden,
    alle Völker, die von Gott nichts wissen wollen!
19 Aber wer sein Recht nicht durchsetzen kann,
den hat Gott nicht vergessen.
    Seine Hoffnung wird sich erfüllen,
    auch wenn es zunächst nicht so scheint.

20 Greif ein, Herr! Lass nicht zu,
dass Menschen über dich triumphieren!
    Ruf die Völker vor deinen Thron und sprich ihnen das Urteil!
21 Lass sie vor Angst erzittern, Herr,
    und zeige ihnen, dass sie nur Menschen sind!

Notas al pie

  1. Chapt. 9 Die Psalmen 9, 10, 25, 34, 37, 111, 112, 119, 145 sind alphabetisch angeordnet: Im Hebräischen fängt jeder Vers oder Abschnitt mit dem jeweils nächsten Buchstaben des Alphabets an.
  2. 9,17 Im Hebräischen folgt noch ein Wort, das möglicherweise so etwas wie »Zwischenspiel« bedeutet.

Chinese Contemporary Bible (Traditional)

詩篇 9

稱頌上帝的公義

大衛的詩,交給樂長,調用「慕拉辨」[a]

1耶和華啊,
我要全心全意地讚美你,
傳揚你一切奇妙的作為。
我要因你歡喜快樂,
至高者啊,我要歌頌你的名。
我的仇敵必在你面前敗退,
倒地身亡。
你坐在寶座上按公義審判,
你為我主持公道。
你斥責列國,消滅惡人,
永永遠遠抹去他們的名字。
仇敵永遠滅亡了,
你把他們的城池連根拔起,
無人再記得他們。
耶和華永遠掌權,
祂已設立施行審判的寶座。
祂要以公義審判世界,
在萬民中伸張正義。
耶和華是受欺壓之人的避難所,
是他們患難之時的避風港。
10 耶和華啊,
凡認識你名的人都必信靠你,
因為你從來不丟棄尋求你的人。
11 要歌頌住在錫安的耶和華,
在列邦傳揚祂的作為。
12 祂追討血債,顧念受害者,
不忘傾聽受苦者的呼求。
13 耶和華啊,
看看仇敵對我的迫害!
求你憐憫我,
救我離開死亡之門,
14 我好在錫安的城門口稱頌你,
因你的拯救而歡樂。
15 列邦挖了陷阱卻自陷其中,
設下網羅卻纏住自己的腳。
16 耶和華彰顯了自己的公義,
使惡人自食其果。(細拉)
17 惡人必下陰間,這是所有忘記上帝之人的結局。
18 貧乏人不會永遠被遺忘,
受苦人的希望也不會一直落空。
19 耶和華啊,求你起來,
別讓人向你誇勝,
願你審判列邦。
20 耶和華啊,
求你使列邦恐懼戰抖,
讓他們明白自己不過是人。(細拉)

Notas al pie

  1. 9·0 慕拉辨」希伯來文的意思是「喪子」。