Hoffnung für Alle

Psalm 75

Schluss mit euren großen Worten!

1Ein Lied von Asaf, nach der Melodie: »Richte nicht zugrunde«.

Wir danken dir, o Gott – ja, dir allein gilt unser Dank!
    Denn du bist uns nahe! Von deinen Wundern erzählen wir.

Gott spricht: »Wenn meine Zeit gekommen ist,
    werde ich Gericht halten und für Gerechtigkeit sorgen!
Mag auch die Erde beben, und mögen ihre Bewohner vor Angst zittern –
    ich selbst habe die Fundamente der Erde unverrückbar festgelegt.
So befehle ich nun den großmäuligen Angebern:
Schluss mit euren großen Worten!
    Denen, die mich ablehnen, sage ich: Blast euch nicht so auf!
Ja, hört auf zu prahlen und lasst ab von eurem Stolz![a]
    Tragt eure Nase nicht so hoch!
Wahre Größe kann kein Mensch verleihen –
    ganz gleich, woher er kommt![b]«

Denn Gott allein ist Richter:
    Den einen lässt er fallen, den anderen bringt er zu Ansehen und Macht.
Der Herr hat einen Becher in seiner Hand,
    gefüllt mit starkem, betäubendem Trank.
Alle, die Gott verachten,
    müssen den Becher bis zum letzten bitteren Tropfen austrinken.

10 Ich aber will immer von Gott erzählen,
    für ihn, den Gott Jakobs, will ich musizieren.

11 Er spricht: »Ich werde die Macht der Gottlosen brechen;
    doch alle, die zu mir gehören, bringe ich zu Ansehen und Macht[c]

Notas al pie

  1. 75,6 Verse 5b–6a wörtlich: Denen, die mich ablehnen, sage ich: Erhebt nicht das Horn! Erhebt nicht zur Höhe euer Horn!
  2. 75,7 Wörtlich: Denn weder vom Osten noch vom Westen noch von der Wüste (= vom Süden) kommt Erhöhung.
  3. 75,11 Wörtlich: die Hörner der Treuen werden erhöht werden.

O Livro

Salmos 75

Salmo e Cântico de Asafe. Segundo a melodia “Não destruas”. Para o diretor do coro.

1Como te estamos gratos, ó Deus!
Como te louvamos!
Os teus poderosos milagres são a prova
de que a força do teu nome atua no nosso meio.

“Sim!”, responde o Senhor.
“Quando chegar a altura, no lugar determinado,
hei de julgar com toda a justiça.
Ainda que a Terra trema
e os seus habitantes vivam na confusão,
eu mantenho as suas colunas firmes. (Pausa)
Disse aos orgulhosos:
‘Parem com a loucura da vossa arrogância!’
E aos perversos:
‘Não levantem a cabeça com insolência!
Acabem com a vossa atitude altiva!
Não continuem nessa dura obstinação!’ ”

Porque o progresso e o poder
não vêm do deserto nem das montanhas;
nem do Oriente, nem do Ocidente;
Deus é o perfeito juiz;
sabe quem deve honrar e quem deve submeter.
O Senhor tem na mão uma taça de vinho,
vinho amargo e fermentado;
toda a gente perversa, que o tem rejeitado na Terra,
dele beberá, até à última gota.

Quanto a mim, hei de afirmá-lo para sempre,
cantando louvores ao Deus de Jacob.
10 Deus diz: “Acabarei com o poder dos homens perversos
mas aumentarei a força dos justos.”