Hoffnung für Alle

Psalm 65

Du überschüttest uns mit deinen Gaben

1Ein Lied von David.

Dir gebühren Anbetung und Lob,[a]
du Gott, der auf dem Berg Zion wohnt.
    Was man dir versprochen hat,
    das löst man dort dankbar für dich ein.
Du bist es, der Gebete erhört,
    darum kommen die Menschen zu dir.
Schwere Schuld drückt uns[b] zu Boden;
    doch trotz unserer Untreue wirst du uns vergeben.
Glücklich ist jeder, den du erwählt hast
    und den du zu deinem Heiligtum kommen lässt!
    Er darf in den Vorhöfen des Tempels zu Hause sein.
Wir sehnen uns nach all dem Guten,
    das du in deinem Haus für uns bereithältst.

Gott, auf deine Gerechtigkeit ist Verlass!
Mit ehrfurchtgebietenden Taten antwortest du uns,
wenn wir deine Hilfe brauchen.
    Selbst in den entferntesten Winkeln der Erde
    setzen die Menschen ihre Hoffnung auf dich.
Mit deiner Kraft hast du die Berge gebildet,
    deine Macht ist allen sichtbar.
Du besänftigst das Brausen der Meere,
    die tosenden Wellen lässt du verstummen;
    ja, auch die tobenden Völker bringst du zum Schweigen.
Alle Bewohner der Erde erschrecken vor deinen Taten,
    vom Osten bis zum Westen jubeln die Menschen dir zu.

10 Du sorgst für das ganze Land, machst es reich und fruchtbar.
    Du füllst die Bäche und Flüsse mit Wasser,
damit Getreide in Hülle und Fülle wächst.
11 Du befeuchtest das gepflügte Land
und tränkst es mit strömendem Regen.
    Das ausgedörrte Erdreich weichst du auf,
    und alle Pflanzen lässt du gedeihen.
12 Du schenkst eine reiche und gute Ernte –
    sie ist die Krönung des ganzen Jahres.
13 Selbst die Steppe fängt an zu blühen,
    von den Hügeln hört man Freudenrufe.
14 Dicht an dicht drängen sich die Herden auf den Weiden,
und mit wogendem Korn sind die Täler bedeckt.
    Alles ist erfüllt von Jubel und Gesang.

Notas al pie

  1. 65,2 Oder: Dich betet man in der Stille an. – Der hebräische Text ist nicht sicher zu deuten.
  2. 65,4 So nach einigen hebräischen Handschriften und der griechischen Übersetzung. Der hebräische Text lautet: mich.

Bibelen på hverdagsdansk

Salme 65

En takkesang ved høstfesten

1Til korlederen: En lovsang af David.

Zions Gud, vi vil lovprise dig,
    vi vil indfri vore løfter til dig.
Du er en Gud, der hører bøn,
    og vi kommer alle til dig.
Når vi indrømmer vores synd,
    oplever vi din nådige tilgivelse.
Lykkelige er de, du lader leve i din nærhed.
    Vi jubler over alt det gode, du giver os.

Du er vores frelser, Gud,
    du redder os ved dine mægtige undere.
Du kan give håb til alle og enhver,
    hvor de end bor i den vide verden.

Du er den almægtige Gud.
    Du formede de enorme bjerge,
du dæmper bølgernes brusen
    og standser nationernes oprør.
Alle folkeslag forundres over dine vældige gerninger,
    du bliver lovprist både i øst og i vest.
10 Du vander jorden og gør den frugtbar,
    du fylder floderne med enorme vandmasser.
Du sørger for væde til jorden,
    så der bliver en god høst.
11 Du sender regn til de pløjede marker,
    så furerne fyldes med vand.
Du blødgør jorden med regn
    og giver grobund for den sæd, der er sået.
12 Når høsten er omme, er laderne fulde,
    din velsignelse betyder overflod.
13 Græsgangene i ødemarken glinser af væde,
    bakkerne blomstrer af fryd.
14 Fårene flokkes på de frodige enge,
    dalene klædes i korn.
Hele dit skaberværk synger af glæde.