Hoffnung für Alle

Psalm 45

Zur Hochzeit des Königs

1Von den Nachkommen Korachs, zum Nachdenken. Nach der Melodie: »Lilien«, ein Liebeslied.

Mein Herz ist von Freude erfüllt,
ein schönes Lied will ich für den König singen.
    Wie ein Dichter seine Feder,
    so gebrauche ich meine Zunge für ein kunstvolles Lied:

Du bist schön und stattlich wie kein anderer!
Freundlich und voller Güte sind deine Worte.
    Jeder kann sehen, dass Gott dich für immer reich beschenkt hat.
Gürte dein Schwert um, du tapferer Held!
    Zeige deine königliche Majestät und Pracht!
Sei stark und kämpfe für die Wahrheit;
regiere dein Volk umsichtig und gerecht!
    Deine kühnen Taten sollen dir zum Sieg verhelfen.
Deine spitzen Pfeile durchbohren das Herz deiner Feinde.
    Ja, du wirst die Völker unterwerfen!
Deine Herrschaft, o Gott, bleibt immer und ewig bestehen.[a]
    In deinem Reich herrscht vollkommene Gerechtigkeit,
denn du liebst das Recht
    und hasst das Böse.
Darum hat dich dein Gott als Herrscher eingesetzt,
er hat dich zum Zeichen dafür mit Öl gesalbt
    und mehr als alle anderen mit Freude beschenkt.
Alle deine Gewänder duften nach kostbarem Parfüm[b].
    Aus elfenbeinverzierten Palästen erklingen Harfen,
    um dich mit ihrer Musik zu erfreuen.
10 Selbst Königstöchter sind zu Gast an deinem Hof,[c]
    und an deiner rechten Seite steht die Gemahlin,
    die sich mit dem feinsten Gold aus Ofir schmückt.

11 Höre, Königstochter, und nimm dir meine Worte zu Herzen!
    Vergiss dein Volk und deine Verwandten!
12 Du bist wunderschön, und der König begehrt dich!
    Verneige dich vor ihm, denn er ist dein Herr und Gebieter!
13 Die Bewohner der Stadt Tyrus kommen mit Geschenken,
    die Vornehmen und Reichen suchen deine Gunst.
14 Seht, wie prachtvoll zieht die Königstochter in den Festsaal ein!
    Ihr Kleid ist mit Fäden aus Gold durchwebt,
15 in ihrem farbenfrohen Gewand wird sie zum König geführt;
    und Brautjungfern, ihre Freundinnen, begleiten sie.
16 Mit Freudenrufen und hellem Jubel
    wird der feierliche Brautzug in den Palast geleitet.

17 O König! Du wirst viele Söhne haben;
auch sie werden wie deine Vorfahren regieren.
    Auf der ganzen Welt wirst du sie zu Herrschern einsetzen.
18 Mein Lied wird deinen Ruhm durch alle Generationen tragen,
    darum werden die Völker dich allezeit preisen.

Notas al pie

  1. 45,7 Hier wird der König als Stellvertreter Gottes auf Erden angesprochen.
  2. 45,9 Wörtlich: nach Myrrhe, Aloe und Kassia.
  3. 45,10 Wörtlich: Königstöchter sind unter deinen Kostbarkeiten.

The Message

Psalm 45

A Wedding Song of the Sons of Korah

1My heart bursts its banks,
    spilling beauty and goodness.
I pour it out in a poem to the king,
    shaping the river into words:

2-4 “You’re the handsomest of men;
    every word from your lips is sheer grace,
    and God has blessed you, blessed you so much.
Strap your sword to your side, warrior!
    Accept praise! Accept due honor!
    Ride majestically! Ride triumphantly!
Ride on the side of truth!
    Ride for the righteous meek!

4-5 “Your instructions are glow-in-the-dark;
    you shoot sharp arrows
Into enemy hearts; the king’s
    foes lie down in the dust, beaten.

6-7 “Your throne is God’s throne,
    ever and always;
The scepter of your royal rule
    measures right living.
You love the right
    and hate the wrong.
And that is why God, your very own God,
    poured fragrant oil on your head,
Marking you out as king
    from among your dear companions.

8-9 “Your ozone-drenched garments
    are fragrant with mountain breeze.
Chamber music—from the throne room—
    makes you want to dance.
Kings’ daughters are maids in your court,
    the Bride glittering with golden jewelry.

10-12 “Now listen, daughter, don’t miss a word:
    forget your country, put your home behind you.
Be here—the king is wild for you.
    Since he’s your lord, adore him.
Wedding gifts pour in from Tyre;
    rich guests shower you with presents.”

13-15 (Her wedding dress is dazzling,
    lined with gold by the weavers;
All her dresses and robes
    are woven with gold.
She is led to the king,
    followed by her virgin companions.
A procession of joy and laughter!
    a grand entrance to the king’s palace!)

16-17 “Set your mind now on sons—
    don’t dote on father and grandfather.
You’ll set your sons up as princes
    all over the earth.
I’ll make you famous for generations;
    you’ll be the talk of the town
    for a long, long time.”