Hoffnung für Alle

Psalm 21

Der siegreiche König

1Ein Lied von David.

Herr, der König freut sich über deine Macht,
    er jubelt laut über den Sieg, den du ihm geschenkt hast.
Du gabst ihm, was er sich von Herzen wünschte,
    und seine Bitten schlugst du nicht ab.
Mit Glück und Segen hast du ihn überschüttet
    und ihm eine goldene Krone aufs Haupt gesetzt.
Er bat dich um ein langes Leben,
    und du gewährtest ihm viele reiche Jahre.
Durch deine Hilfe ist er zu Ruhm und Ehren gelangt,
    Majestät und Würde hast du ihm verliehen.
Du schenkst ihm für immer deinen reichen Segen,[a]
    und deine Nähe erfüllt ihn mit ungetrübter Freude.
Denn der König vertraut dem Herrn,
    und durch die Gnade des höchsten Gottes
    steht er für alle Zeiten sicher und fest.

Du, o König,[b] wirst deine Feinde zur Rechenschaft ziehen,
    deine strafende Hand wird alle treffen, die dich hassen.
10 Wenn du vor sie trittst,
    schlägt ihnen die Gluthitze entgegen.
Der Zorn des Herrn wird sie vernichten,
    er verzehrt sie wie ein loderndes Feuer.
11 Keiner ihrer Nachkommen wird überleben,
    du wirst diese Brut mit Stumpf und Stiel ausrotten.
12 Denn sie haben eine Verschwörung gegen dich angezettelt;
    mit hinterhältigen Plänen wollten sie dich zu Fall bringen,
    aber sie sind zum Scheitern verurteilt.
13 Kaum zielst du mit deinem Bogen auf sie,
    ergreifen sie schon die Flucht.
14 Erhebe dich, Herr, und zeig ihnen deine Macht!
    Wir wollen deine großen Siege besingen
    und dich preisen mit unserem Lied.

Notas al pie

  1. 21,7 Oder: Du setzt ihn für immer zum Segen.
  2. 21,9 Nach einer anderen Auslegung wird in den Versen 9‒13 Gott angeredet.

Nkwa Asem

Nnwom 21

Nkonimdi ayeyi dwom

1O Awurade, ɔhene ani agye efisɛ, womaa no ahoɔden; odi ahurusi efisɛ, woma odii nkonim. Woama no nea ne koma pɛ; woayɛ n’abisade.

Wode nhyira dodow brɛɛ no bɛhyɛɛ no sikakɔkɔɔ ahenkyɛw. Obisaa wo nkwa, na womaa no nkwa a enni awiei. Esiane wo mmoa nti, n’anuonyam so. Woama no din ne tumi. Wo nhyira wɔ ne so daadaa; na ka a woka ne ho no ma odi ahurusi. Ɔhene no gye Otumfoɔ Awurade di, na esiane Awurade dɔ a ɔdɔ no daa nti, ɔhwɛ ne so daa.

Ɔhene bɛkyere n’atamfo nyinaa. Ɔbɛkyere obiara a ɔtan no. Sɛ ɔba a, ɔbɛsɛe wɔn sɛ ogya a ɛredɛw. Awurade bɛsɛe wɔn wɔ n’abufuw mu na ogya abɛhyew wɔn. 10 Ɛrenka wɔn aseni biara; ɔhene no bekunkum wɔn nyinaa. 11 Wɔyɛ nhyehyɛe, sɔre tia no nanso, wɔrenni nkonim. 12 Ɔbɛtow ne bɛmma akyerɛ wɔn so na wɔadan wɔn ho aguan.

13 Yɛkamfo wo, Awurade, wɔ w’ahoɔden kɛse no nti. Yɛbɛto nnwom akamfo wo mmaninne.