Hoffnung für Alle

Psalm 140

Hinterlistige Feinde

1Ein Lied von David.

Herr, rette mich vor bösen Menschen!
    Beschütze mich vor denen, die sich mit roher Gewalt durchsetzen!
Ständig brüten sie Gemeinheiten aus
    und versuchen, Streit anzufangen.
Sie reden mit spitzer Zunge,
    und was über ihre Lippen kommt,
    ist bösartig und todbringend wie Schlangengift.
5/6 Herr, lass nicht zu,
dass ich in die Hände der Gottlosen gerate!
    Verschone mich vor diesen überheblichen Leuten,
    die mich um jeden Preis zu Fall bringen wollen!
Heimlich haben sie mir Fallen gestellt,
    auf allen Wegen lauert die Gefahr.

Ich aber sage: Herr, du bist mein Gott!
    Höre mich, wenn ich zu dir um Hilfe rufe!
Herr, mein Gott, schon oft warst du meine Rettung.
    Als der Kampf um mich tobte, hast du mich beschützt.
So hilf mir auch jetzt: Durchkreuze die Pläne der Unheilstifter,
    lass ihre bösen Vorhaben misslingen,
    damit sie nicht noch überheblicher werden!
10 Lass sie selbst von dem Leid überwältigt werden,
    das sie mir zufügen wollten!
11 Sprich ihnen das Urteil: Lass glühende Kohlen auf sie fallen,
    stürze sie ins Feuer, in tiefe Schluchten,
    aus denen sie nicht mehr entkommen können!

12 Wer den guten Ruf eines anderen zerstört,
der soll in diesem Land kein Glück haben.
    Und wer vor brutaler Gewalt nicht zurückschreckt,
    der soll vom Unglück verfolgt werden.

13 Ich weiß, dass der Herr den Unterdrückten beisteht
    und den Wehrlosen zu ihrem Recht verhilft.
14 Deshalb werden dich, Herr, alle preisen, die zu dir gehören.
    Deine Nähe erfährt jeder, der aufrichtig mit dir lebt.

New International Version - UK

Psalm 140

Psalm 140[a]

For the director of music. A psalm of David.

Rescue me, Lord, from evildoers;
    protect me from the violent,
who devise evil plans in their hearts
    and stir up war every day.
They make their tongues as sharp as a serpent’s;
    the poison of vipers is on their lips.[b]

Keep me safe, Lord, from the hands of the wicked;
    protect me from the violent,
    who devise ways to trip my feet.
The arrogant have hidden a snare for me;
    they have spread out the cords of their net
    and have set traps for me along my path.

I say to the Lord, ‘You are my God.’
    Hear, Lord, my cry for mercy.
Sovereign Lord, my strong deliverer,
    you shield my head in the day of battle.
Do not grant the wicked their desires, Lord;
    do not let their plans succeed.

Those who surround me proudly rear their heads;
    may the mischief of their lips engulf them.
10 May burning coals fall on them;
    may they be thrown into the fire,
    into miry pits, never to rise.
11 May slanderers not be established in the land;
    may disaster hunt down the violent.

12 I know that the Lord secures justice for the poor
    and upholds the cause of the needy.
13 Surely the righteous will praise your name,
    and the upright will live in your presence.

Notas al pie

  1. Psalm 140:1 In Hebrew texts 140:1-13 is numbered 140:2-14.
  2. Psalm 140:3 The Hebrew has Selah (a word of uncertain meaning) here and at the end of verses 5 and 8.