Hoffnung für Alle

Amos 1

Amos kündigt Juda, Israel und den Nachbarvölkern Gottes Gericht an (Kapitel 1–6)

Gott spricht sein Urteil über Israels Nachbarvölker

1In diesem Buch sind die Worte von Amos aufgeschrieben, einem Schafzüchter aus dem Dorf Tekoa. Zwei Jahre vor dem großen Erdbeben offenbarte ihm Gott, was er mit dem Nordreich Israel vorhatte. Damals regierte in Juda König Usija, und in Israel herrschte Jerobeam, der Sohn von Joasch.

Amos verkündete dem Volk:

»Mächtig wie das Brüllen eines Löwen ertönt die Stimme des Herrn vom Berg Zion in Jerusalem. Da vertrocknen die saftigen Weiden der Hirten, und die Wälder auf dem Gipfel des Karmel verdorren.

So spricht der Herr: Die Leute von Damaskus begehen ein abscheuliches Verbrechen nach dem anderen. Sie haben die Bewohner von Gilead wie mit einem eisernen Dreschschlitten niedergewalzt und zermalmt. Das werde ich nicht ungestraft lassen! Ich brenne die Paläste nieder, die König Hasaël und König Ben-Hadad errichtet haben. Ich zerschmettere die Riegel an den Stadttoren von Damaskus und töte die Herrscher von Bikat-Awen (›Unrechtstal‹) und Bet-Eden (›Freudenhaus‹). Die Bevölkerung von Syrien wird nach Kir verschleppt. Darauf gebe ich, der Herr, mein Wort!

So spricht der Herr: Die Leute von der Philisterstadt Gaza begehen ein abscheuliches Verbrechen nach dem anderen. Sie haben die Einwohner ganzer Dörfer gefangen genommen und an die Edomiter verkauft. Das werde ich nicht ungestraft lassen! Ich brenne die Stadtmauern von Gaza nieder, seine Paläste werden ein Raub der Flammen. Die Herrscher von Aschdod und Aschkelon bringe ich um, und auch die Stadt Ekron bekommt meine Macht zu spüren. Die Philister, die dann noch übrig geblieben sind, finden den Tod. Darauf gebe ich, Gott, der Herr, mein Wort!

So spricht der Herr: Die Leute von Tyrus begehen ein abscheuliches Verbrechen nach dem anderen. Sie haben ihren Freundschaftsbund mit Israel gebrochen und die Einwohner ganzer Dörfer an die Edomiter verkauft. Das werde ich nicht ungestraft lassen! 10 Ich brenne die Stadtmauern von Tyrus nieder, seine Paläste werden ein Raub der Flammen.

11 So spricht der Herr: Die Leute von Edom begehen ein abscheuliches Verbrechen nach dem anderen. Sie haben die Israeliten, ihr Brudervolk, erbarmungslos bekämpft und unschuldiges Blut vergossen. Ihr Hass kennt keine Grenzen, ständig führen sie Krieg gegen mein Volk. Das werde ich nicht ungestraft lassen! 12 Ich brenne Teman nieder, und auch die Paläste der Hauptstadt Bozra werden ein Raub der Flammen.

13 So spricht der Herr: Die Leute von Ammon begehen ein abscheuliches Verbrechen nach dem anderen. Sie führten Krieg, um ihre Herrschaft auszudehnen, sie ließen sogar schwangeren Frauen im Gebiet von Gilead den Bauch aufschlitzen. Das werde ich nicht ungestraft lassen! 14 Die Mauern ihrer Hauptstadt Rabba lege ich in Schutt und Asche, ihre Paläste werden ein Raub der Flammen. Dann ertönt überall das Kriegsgeschrei, und die Schlacht tobt wie ein verheerender Sturm. 15 Der König der Ammoniter und alle führenden Männer werden in die Verbannung geschickt. Darauf gebe ich, der Herr, mein Wort!

Chinese Contemporary Bible (Traditional)

阿摩司書 1

1猶大王烏西雅、約阿施的兒子以色列王耶羅波安執政期間,大地震前兩年,提哥亞的牧人阿摩司看到了關於以色列的異象。以下是阿摩司的話。

他說:
「耶和華在錫安[a]怒吼,
在耶路撒冷呼喊。
牧人的草場枯乾,
迦密山頂枯黃。」

對亞蘭的審判

耶和華說:
「大馬士革人三番四次地犯罪,
我必不收回對他們的懲罰,
因為他們用打糧食的鐵器蹂躪基列。
所以我要降火在哈薛王家,
燒毀便·哈達王的城堡。
我要折斷大馬士革城的門閂,
剷除亞文平原[b]的居民和伯·伊甸的掌權者,
使亞蘭人被擄到吉珥[c]
這是耶和華說的。」

對非利士的審判

耶和華說:
「迦薩人三番四次地犯罪,
我必不收回對他們的懲罰,
因為他們把被擄之人全都帶走,
賣到以東做奴隸。
所以,我要降火在迦薩的城牆上,
燒毀它的城堡。
我要剷除亞實突的居民和亞實基倫的掌權者,
伸手攻擊以革倫,
剩下的非利士人都要滅亡。
這是主耶和華說的。」

對泰爾的審判

耶和華說:
「泰爾人三番四次地犯罪,
我必不收回對他們的懲罰,
因為他們背棄弟兄之盟,
把被擄之人都賣到以東。
10 所以,我要降火在泰爾的城牆上,
燒毀它的城堡。」

對以東的審判

11 耶和華說:
「以東人三番四次地犯罪,
我必不收回對他們的懲罰,
因為他們拔刀追趕自己的弟兄,
沒有半點憐憫之心;
他們怒氣不息,永懷憤怒。
12 所以,我要降火在提幔,
燒毀波斯拉的城堡。」

對亞捫的審判

13 耶和華說:
「亞捫人三番四次地犯罪,
我必不收回對他們的懲罰,
因為他們為了擴張領土,
竟剖開基列孕婦的肚腹。
14 所以,我要在戰爭的吶喊聲中,
在暴風雨吹襲的時候,
降火在拉巴的城牆上,
燒毀它的城堡。
15 他們的君王和首領都要被擄。
這是耶和華說的。」

Notas al pie

  1. 1·2 錫安」位於耶路撒冷北部,即大衛城,有時用來指耶路撒冷。
  2. 1·5 亞文平原」希伯來文是「邪惡谷」。亞文平原和伯·伊甸皆屬於亞蘭人。
  3. 1·5 吉珥的位置不詳,亞蘭人原來自吉珥。