Ang Pulong Sang Dios

Salmo 1

Bulahan ang Tawo nga Matarong

1Bulahan ang tawo nga wala nagakabuhi sa laygay sang malaot nga mga tawo,
wala nagasunod sa ginahimo sang mga makasasala,
kag wala nagaupod sa mga tawo nga nagapangyaguta.
Sa baylo, ginakalipay niya ang pagsunod sa mga pagpanudlo nga halin sa Ginoo,
kag adlaw-gab-i ang iya pagpamalandong sini.
Pareho siya sa kahoy nga gintanom sa higad sang sapa
nga nagapamunga kon panahon sang tigbulunga,
kag wala nagakalaya ang iya mga dahon.
Ang tawo nga pareho sini magauswag sa iya mga ginahimo.
Pero indi subong sini ang malaot nga mga tawo.
Sila iya wala sing pulos,
pareho sa upa nga ginapalid lang sang hangin.
Gani sa adlaw sang paghukom, silutan sila sang Dios
kag indi sila pag-isimpon sa katilingban sang mga matarong.
Kay ginatuytuyan sang Ginoo ang mga matarong,
pero ang pagkabuhi sang mga malaot nagadala sa ila sa kalaglagan.

Hoffnung für Alle

Psalm 1

Erstes Buch

(Psalm 1–41)

Wahres Glück

1Glücklich ist, wer nicht dem Rat gottloser Menschen folgt,
wer nicht mit Sündern auf einer Seite steht,
    wer nicht mit solchen Leuten zusammensitzt,
    die über alles Heilige herziehen,
sondern wer Freude hat am Gesetz des Herrn
    und darüber nachdenkt – Tag und Nacht.
Er ist wie ein Baum, der nah am Wasser gepflanzt ist,
der Frucht trägt Jahr für Jahr und dessen Blätter nie verwelken.
    Was er sich vornimmt, das gelingt.

Ganz anders ergeht es allen, denen Gott gleichgültig ist:
    Sie sind wie Spreu, die der Wind verweht.
Vor Gottes Gericht können sie nicht bestehen.
    Weil sie seine Gebote missachtet haben,
    sind sie aus seiner Gemeinde ausgeschlossen.
Der Herr wacht über den Weg aller Menschen,
die nach seinem Wort leben.
    Doch wer sich ihm trotzig verschließt,
    der läuft in sein Verderben.