Chinese Contemporary Bible (Traditional)

歷代志下 19

先知責備約沙法

1猶大王約沙法平安地回到耶路撒冷的宮中。 哈拿尼先見的兒子耶戶出來迎接約沙法王,對他說:「你怎能幫助惡人,愛那憎恨耶和華的人呢?你這樣做已經惹怒耶和華了。 然而你還有善行,因為你剷除境內的亞舍拉神像,立志尋求上帝。」

約沙法的改革

約沙法在耶路撒冷住了一段時間後,就出巡民間,從別示巴一直走到以法蓮山區,引導民眾歸向他們祖先的上帝耶和華。 他又在猶大各堅城委任審判官, 對他們說:「你們辦事必須謹慎,因為你們不是為人而是為耶和華斷案,你們斷案的時候,耶和華必與你們同在。 現在你們應當敬畏耶和華,謹慎辦事,因為我們的上帝耶和華毫無不義,不偏待人,不受賄賂。」

約沙法還在耶路撒冷委任一些利未人、祭司和以色列族長替耶和華斷案,審理訴訟。他們就住在耶路撒冷。 約沙法訓導他們說:「你們要懷著敬畏耶和華的心,全心全意地辦事。 10 各城中的同胞若把案件帶到你們面前,無論是殺人流血,還是有關律法、誡命、律例和典章的案件,你們都要警告他們不要得罪耶和華,免得耶和華的烈怒臨到你們和你們的同胞。你們這樣行,就沒有罪了。 11 凡有關耶和華的事,由亞瑪利雅大祭司監督你們;凡有關君王的事,由猶大支派的族長以實瑪利的兒子西巴第雅監督你們。利未人做官長協助你們。你們要行事勇敢,願耶和華與正直的人同在!」

Hoffnung für Alle

2 Chronik 19

1König Joschafat von Juda aber kehrte wohlbehalten nach Jerusalem zurück. Vor seinem Palast kam ihm der Seher Jehu entgegen, ein Sohn von Hanani. Er sagte zum König: »Hältst du es für richtig, einem Mann zu helfen, der von Gott nichts wissen will? Warum schließt du Freundschaft mit denen, die den Herrn hassen? Du hast den Zorn des Herrn heraufbeschworen! Aber er hat bei dir auch etwas Gutes gefunden: Du hast die Holzpfähle, die der Göttin Aschera geweiht waren, überall zerstört und dich entschlossen, von ganzem Herzen Gott zu dienen.«

Joschafat ordnet das Rechtswesen neu

Von da an blieb Joschafat in Jerusalem und besuchte das Nordreich Israel nicht mehr. Er reiste aber durch ganz Juda, von Beerscheba im Süden bis zum Gebirge Ephraim im Norden, und ermutigte das Volk, wieder zum Herrn, dem Gott ihrer Vorfahren, umzukehren. In allen befestigten Städten setzte er Richter ein und ermahnte sie: »Denkt immer daran: Ihr sollt nicht im Auftrag von Menschen Recht sprechen, sondern im Auftrag des Herrn! Er wird euch helfen, gerechte Urteile zu fällen. Habt Ehrfurcht vor Gott! Arbeitet gewissenhaft! Denn der Herr, unser Gott, ist nicht ungerecht, er bevorzugt niemanden und lässt sich nicht bestechen.«

In Jerusalem berief Joschafat einige Leviten, Priester und Sippenoberhäupter in das Richteramt. Ihnen wurden Verstöße gegen das Gesetz des Herrn vorgelegt, und gleichzeitig waren sie für die Rechtsstreitigkeiten der Einwohner Jerusalems zuständig[a]. Joschafat ermahnte auch sie: »Übt euer Amt in Verantwortung vor dem Herrn aus! Seid gewissenhaft und unparteiisch! 10 Aus allen Städten des Landes wird man euch Fälle zur Entscheidung vorlegen. Ihr werdet über einen Mordfall oder einen Totschlag zu urteilen haben oder über Fragen, die Gottes Gesetz, irgendein Gebot, eine Weisung oder eine Rechtsbestimmung betreffen. Worum es sich auch handelt – sagt ihnen, was der Herr von ihnen will, damit sie nicht vor ihm schuldig werden! Wenn ihr das nicht tut, kommt sein Zorn nicht nur über sie, sondern auch über euch. Wenn ihr aber all das beherzigt, dann trifft euch keine Schuld. 11 Bei Rechtsfällen, die das Gesetz des Herrn betreffen, ist der Hohepriester Amarja der oberste Richter; in Sachen des Königs hat Fürst Sebadja, Jismaels Sohn vom Stamm Juda, das letzte Wort. Die Verwaltungsaufgaben werden von den Leviten erfüllt. Geht nun entschlossen an die Arbeit! Wenn ihr recht handelt, wird der Herr bei euch sein.«

  1. 19,8 »gleichzeitig … zuständig« nach der griechischen Übersetzung. Der hebräische Text lautet: und sie kehrten nach Jerusalem zurück.