Chinese Contemporary Bible (Traditional)

哥林多前書 13

愛的真諦

1即使我能說人類和天使的各種語言,如果沒有愛,我不過像咣咣作響的鑼和鈸。 即使我能作先知講道,又明白各樣的奧祕,而且學問淵博,甚至有移開山嶺的信心,如果沒有愛,我仍然算不了什麼。 即使我傾家蕩產賙濟窮人,甚至捨己捐軀任人焚燒,如果沒有愛,對我也毫無益處。

愛是恆久忍耐,又有恩慈。愛是不嫉妒,不自吹自擂,不驕傲自大, 不輕浮無禮;不自私自利,不輕易動怒,不懷怨記恨; 不喜愛不義,只喜愛真理。 凡事能包容,凡事有信心,凡事有盼望,凡事能忍耐。

愛永不止息。然而,先知講道的恩賜終會過去,說方言的恩賜也會停止,學問也將成為過去。 我們現在知道的有限,講道的恩賜也有限, 10 等那全備的來到,這一切有限的事都要被廢棄。

11 當我是小孩子的時候,我的思想、言語和推理都像小孩子,長大後,我就把一切幼稚的事丟棄了。 12 如今我們好像對著鏡子觀看影像,模糊不清,但將來會看得真真切切[a]。現在我所知道的有限,但將來會完全知道,如同主知道我一樣。

13 如今常存的有信、望、愛這三樣,其中最偉大的是愛。

Notas al pie

  1. 13·12 看得真真切切」希臘文是「面對面」。

Hoffnung für Alle

1 Korinther 13

Das Wichtigste ist die Liebe

1Wenn ich in den unterschiedlichsten Sprachen der Welt, ja, sogar in der Sprache der Engel reden kann, aber ich habe keine Liebe, so bin ich nur wie ein dröhnender Gong oder ein lärmendes Becken.

Wenn ich in Gottes Auftrag prophetisch reden kann, alle Geheimnisse Gottes weiß, seine Gedanken erkennen kann und einen Glauben habe, der Berge versetzt, aber ich habe keine Liebe, so bin ich nichts.

Selbst wenn ich all meinen Besitz an die Armen verschenke und für meinen Glauben das Leben opfere[a], aber ich habe keine Liebe, dann nützt es mir gar nichts.

Liebe ist geduldig und freundlich. Sie ist nicht verbissen,[b] sie prahlt nicht und schaut nicht auf andere herab. Liebe verletzt nicht den Anstand und sucht nicht den eigenen Vorteil, sie lässt sich nicht reizen und ist nicht nachtragend. Sie freut sich nicht am Unrecht, sondern freut sich, wenn die Wahrheit siegt. Liebe nimmt alles auf sich,[c] sie verliert nie den Glauben oder die Hoffnung und hält durch bis zum Ende.

Die Liebe wird niemals vergehen. Einmal wird es keine Prophetien mehr geben, das Reden in unbekannten Sprachen wird aufhören, und auch die Gabe, Gottes Gedanken zu erkennen, wird nicht mehr nötig sein. Denn diese Erkenntnis ist bruchstückhaft, ebenso wie unser prophetisches Reden. 10 Wenn aber das Vollkommene da ist, wird alles Vorläufige vergangen sein.

11 Als Kind redete, dachte und urteilte ich wie ein Kind. Doch als Erwachsener habe ich das kindliche Wesen abgelegt. 12 Jetzt sehen wir nur ein undeutliches Bild wie in einem trüben Spiegel. Einmal aber werden wir Gott von Angesicht zu Angesicht sehen. Jetzt erkenne ich nur Bruchstücke, doch einmal werde ich alles klar erkennen, so deutlich, wie Gott mich jetzt schon kennt.

13 Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und Liebe. Von diesen dreien aber ist die Liebe das Größte.

Notas al pie

  1. 13,3 Oder nach anderen Handschriften: für mein Ansehen sogar das Leben opfere.
  2. 13,4 Oder: Sie kennt keinen Neid.
  3. 13,7 Oder: Liebe ist immer bereit zu verzeihen.