Chinese Contemporary Bible (Simplified)

诗篇 71

一个老年人的祈祷

1耶和华啊,我投靠了你,
求你使我永不蒙羞。
求你凭公义搭救我,
侧耳听我的恳求,拯救我。
求你成为保护我的磐石,
让我可以随时投靠你。
求你下令救我,
因为你是我的磐石和堡垒。
我的上帝啊,
求你从恶人手中拯救我,
从邪恶、残暴之徒掌下拯救我。
主耶和华啊,你是我的盼望,
我从小就信靠你。
你使我出了母胎,
我从出生就依靠你,
我要永远赞美你。
我的遭遇使许多人感到惊骇,
但你是我坚固的避难所。
我口中充满对你的赞美,
终日述说你的荣耀。
我年老时,求你不要丢弃我;
我体力衰微时,求你不要离弃我。
10 我的仇敌议论我,
那些想杀害我的一起策划阴谋,说:
11 “上帝已经丢弃了他。
去追赶、捉拿他吧,
因为无人会救他。”

12 上帝啊,不要远离我;
我的上帝啊,求你快来帮助我!
13 愿我的仇敌在羞辱中灭亡,
愿那些害我的人抱愧蒙羞。
14 我必常常心怀盼望,
向你献上更多的赞美。
15 虽然我无法测度你的公义和拯救之恩,
但我要终日传扬你的作为。
16 主耶和华啊,
我要传扬你大能的作为,
单单述说你的公义。
17 上帝啊,
我从小就受你的教导,
直到今日我仍传扬你奇妙的作为。
18 上帝啊,
就是我年老发白的时候,
求你也不要丢弃我,
好让我把你的大能告诉下一代,世代相传。
19 上帝啊,你的公义高达穹苍,
你成就了奇妙大事。
上帝啊,有谁能像你?
20 你使我经历了许多患难,
最终必使我重获新生,
救我脱离死亡的深渊。
21 你必赐我更大的尊荣,
你必再次安慰我。
22 我的上帝啊,
我要弹琴赞美你的信实;
以色列的圣者啊,
我要伴随着琴声赞美你。
23 你救赎了我的灵魂,
我的口和灵魂都要欢呼歌颂你。
24 我要终日向人述说你的公义,
因为那些想害我的人已经蒙羞受辱。

Hoffnung für Alle

Psalm 71

Alt und schutzlos?

1Bei dir, Herr, suche ich Schutz,
    lass meine Feinde nicht über mich triumphieren!
Du bist ein gerechter Gott, darum hilf mir und rette mich!
    Höre mein Gebet und komm mir zu Hilfe!
Bring mich in Sicherheit und beschütze mich
wie in einem Haus, in das ich jederzeit kommen kann!
Du hast doch beschlossen, mich zu retten!
    Ja, du bist mein schützender Fels, meine sichere Burg.

Mein Gott, die Gottlosen haben mich in ihrer Gewalt.
    Brutal, wie sie sind, schrecken sie vor keinem Unrecht zurück.
    Rette mich doch aus ihren Klauen!

Du bist meine Hoffnung, Herr,
    dir vertraue ich von Kindheit an!
Ja, seit meiner Geburt bist du mein Halt.
Vom ersten Tag an hast du für mich gesorgt.
    Darum will ich dich loben mein Leben lang.

Viele, die meine Not sahen, mussten denken: Gott hat ihn verworfen![a]
    Aber du hast dich als machtvoller Beschützer erwiesen.
Darum will ich dich vor anderen loben,
    den ganzen Tag will ich dich rühmen.

Verstoße mich nicht, jetzt, wo ich alt geworden bin;
    verlass mich nicht, wenn meine Kräfte nun schwinden!
10 Meine Feinde wollen mich umbringen;
    schon tun sie sich zusammen und planen einen Anschlag.
11 »Gott hat ihn aufgegeben«, sagen sie.
    »Los, ihm nach! Packt ihn! Jetzt hat er keinen mehr, der ihm beisteht!«

12 Gott, warum bist du so weit weg?
    Mein Gott, komm mir schnell zu Hilfe!
13 Mit allen Mitteln kämpfen sie gegen mich –
    lass sie scheitern und umkommen!
Nichts lassen sie unversucht, um mich ins Unglück zu stürzen.
    Bring Schimpf und Schande über sie!
14 Nie werde ich aufhören, auf dich zu hoffen –
    immer mehr will ich dich loben.
15 Vor allen rede ich davon, dass du für Recht sorgst!
    Den ganzen Tag will ich erzählen, wie du aus der Not befreist;
    ja, du tust viel mehr, als ich jemals aufzählen kann!
16 Deine machtvollen Taten will ich rühmen, Herr, mein Gott!
    Auf dich ist Verlass – das allein werde ich weitersagen!

17 Von Jugend auf bist du mein Lehrer gewesen,
    und bis heute erzähle ich von deinen Wundertaten.
18 Lass mich auch jetzt nicht im Stich, o Gott,
    jetzt, wo ich alt und grau geworden bin!
Ich möchte meinen Kindern und Enkeln noch erzählen,
    wie groß und mächtig du bist!

19 Gott, deine Treue umschließt Himmel und Erde.
    Du hast große Dinge getan! Wer ist wie du?
20 Not und Elend hast du mir zwar nicht erspart,
    aber du erhältst mich am Leben
und bewahrst mich vor dem sicheren Tod.
21 Du tröstest mich und bringst mich wieder zu Ehren,
    ja, du schenkst mir größeres Ansehen als zuvor.
22 Darum will ich dir mit dem Spiel auf der Harfe danken.
    Ich lobe deine Treue, du, mein Gott!
Zum Klang der Laute will ich dir singen,
    dir, dem heiligen Gott Israels!
23 Ich juble vor Freude, wenn ich von dir singe,
    denn du hast mich erlöst.
24 Den ganzen Tag will ich davon reden,
    wie treu und gerecht du bist.
Alle, die mich ins Unglück stürzen wollten,
    mussten dabei kläglich scheitern.
    Mit Schimpf und Schande wurden sie überhäuft!

Notas al pie

  1. 71,7 Wörtlich: Für viele bin ich wie ein Vorzeichen geworden.