Chinese Contemporary Bible (Simplified)

诗篇 59

祈求上帝佑护

大卫作的诗,交给乐长,调用“休要毁坏”。当时扫罗派人去监视大卫的家,要杀害大卫。

1我的上帝啊,
求你救我脱离仇敌,
保护我免遭其害。
求你救我脱离作恶之徒,
脱离嗜血成性之人。
看啊,他们要暗害我。
耶和华啊,我并未犯罪作恶,
凶残的人却攻击我。
我没有过错,
他们却准备攻击我。
求你起来帮助我,
顾念我的困境。
万军之耶和华,以色列的上帝啊,
求你起来惩罚列国,
不要姑息奸诈的恶人。(细拉)

他们夜晚回来,
嚎叫如狗,在城中游荡。
他们出口伤人,舌如利剑,
还说:“谁听得见?”
但你耶和华必嗤笑他们,
嘲讽列国。
上帝啊,
你是我的力量,我的堡垒,
我仰望你。
10 我的上帝爱我,
祂会帮助我,
让我欣然看见仇敌遭报。

11 保护我们的主啊,
求你不要杀掉他们,
免得我的百姓忘记教训。
求你用你的能力驱散他们,
使他们沦为卑贱。
12 他们的嘴巴充满罪恶,
口中尽是咒诅和谎言,
愿他们陷在狂傲中不能自拔。
13 求你发烈怒毁灭他们,
彻底铲除他们,
使普天下都知道上帝在雅各家掌权。(细拉)

14 他们夜晚回来,
嚎叫如狗,在城中游荡,
15 四处觅食,
吃不饱就狂吠不止。
16 但我要歌颂你的能力,
在清晨颂扬你的慈爱,
因为你是我的堡垒,
是我患难时的避难所。
17 上帝啊,你是我的力量,
我要颂赞你,
你是我的堡垒,
是爱我的上帝。

Hoffnung für Alle

Psalm 59

Gott wird mit meinen Feinden fertig!

1Ein Lied von David, nach der Melodie: »Richte nicht zugrunde«. Er verfasste es, als Saul sein Haus überwachen ließ, um ihn zu töten.[a]

Befreie mich von meinen Feinden, mein Gott!
    Bring mich in Sicherheit vor meinen Verfolgern!
Ja, rette mich vor diesen böswilligen Menschen,
    die vor keiner Bluttat zurückschrecken!
Siehst du nicht, wie sie mir auflauern, um mich zu töten?
    Alles, was in ihrer Macht steht, haben sie gegen mich aufgeboten.
    Doch niemand kann mir vorwerfen, ich hätte treulos gehandelt
    oder sonst ein Unrecht begangen, Herr.
Obwohl ich völlig unschuldig bin,
kommen sie angelaufen und umstellen mein Haus.
    Steh auf, Herr! Sieh meine Not an und komm mir zu Hilfe!
Du bist der allmächtige Herr und Gott, du bist der Gott Israels!
    Greif ein und strafe alle gottlosen Völker;
hab kein Erbarmen mit den gemeinen Verrätern!

Sie benehmen sich wie wilde Hunde,
    die am Abend kläffend die Stadt durchstreifen.
Vor Gier läuft ihnen schon der Geifer aus dem Maul.
    Jedes Wort, das über ihre Lippen kommt, ist wie ein Dolchstoß.
    Dabei denken sie: »Keiner hört, was wir hier planen!«

Aber du, Herr, kannst über sie nur lachen.
    Nichts als Spott hast du für diese Völker übrig.
10 Du bist meine Stärke[b], an dich will ich mich klammern.
    Du gibst mir Schutz wie eine sichere Burg.
11 Du, mein Gott, kommst mir in Liebe entgegen
    und lässt mich über meine Feinde triumphieren.

12 Doch töte sie nicht sofort, Herr, unser Beschützer,
    sonst gerät alles rasch wieder in Vergessenheit,
    und mein Volk würde nichts daraus lernen.
Darum lass sie erst ruhelos umherirren
    und langsam durch deine Macht zugrunde gehen!
13 Mit jedem Wort laden sie noch mehr Schuld auf sich.
    Vor lauter Überheblichkeit sollen sie sich selbst
    im Netz ihrer Lügen und Lästerungen verstricken!
14 Vertilge sie in deinem Zorn!
    Rotte sie aus mit Stumpf und Stiel!
Dann wird die ganze Welt erkennen,
    dass du, Gott, in Israel[c] regierst.

15 Denn diese Leute sind wie wilde Hunde,
    die am Abend kläffend die Stadt durchstreifen.
16 Sie streunen umher auf der Suche nach Fraß,
    und wenn sie nicht satt werden, knurren sie wütend[d].

17 Ich aber singe von deiner Macht.
Früh am Morgen juble ich dir zu, weil du so gnädig bist.
    Du bietest mir Schutz wie eine sichere Burg;
    zu dir kann ich in der Not fliehen.
18 Ja, dir will ich singen und musizieren,
denn du bist meine Stärke.
    Bei dir, Gott, weiß ich mich geborgen.
    Ja, Gott, wie gut bist du zu mir!

Notas al pie

  1. 59,1 Vgl. 1. Samuel 19,11.
  2. 59,10 So nach einigen hebräischen Handschriften und der griechischen Übersetzung. Der hebräische Text lautet: seine Stärke.
  3. 59,14 Wörtlich: in Jakob.
  4. 59,16 So nach der griechischen Übersetzung. Der hebräische Text lautet: und wenn sie nicht satt werden, bleiben sie über Nacht.