Chinese Contemporary Bible (Simplified)

诗篇 37

义人和恶人的结局

大卫的诗。

1不要因为恶人而烦恼,
也不要羡慕作恶之人,
因为他们如瞬息枯萎的草芥,
又如转眼消逝的绿草。

要信靠耶和华,要行善,
要在这片土地上安然度日。
要以耶和华为乐,
祂必成全你的愿望。
要把一切交托给耶和华,
信靠祂,祂必帮助你,
使你的公义如晨光照耀,
你的仁义如日中天。
要在耶和华面前安静,
耐心等候祂,
不要因恶人道路通达、阴谋得逞而愤愤不平。
你要抑制怒气,除掉愤怒;
不要心怀不平,
那会导致你作恶。
因为作恶的终必灭亡,
但等候耶和华的必承受土地。
10 再过片刻,恶人必不复存在,
无处可寻。
11 但谦卑人必承受土地,
得享太平。

12 恶人谋害义人,
对他们咬牙切齿。
13 但耶和华嗤笑邪恶人,
因为祂知道他们末日将临。
14 恶人拔剑张弓要消灭穷苦人,
杀戮正直人,
15 但他们的剑必刺穿自己的心,
他们的弓必被折断。

16 义人淡泊一生强过恶人财富如山。
17 因为恶人的势力终必瓦解,
耶和华必扶持义人。
18 耶和华天天看顾纯全无过的人,
他们的产业永远长存。
19 他们在灾难中不致绝望,
在饥荒时仍得饱足。
20 但恶人必灭亡,
上帝的仇敌必像野地枯萎的花草,
消逝如烟。

21 恶人借债不还,
义人慷慨给予。
22 蒙耶和华赐福的人必承受土地,
被耶和华咒诅的人必遭铲除。
23 耶和华引领义人的脚步,
喜悦他们所走的路。
24 他们即使失脚,也不会跌倒,
因为耶和华的手扶持他们。

25 从幼年到老年,
我从未见过义人遭弃,
也未见其后人讨饭。
26 他们乐善好施,
后代都蒙祝福。

27 你要离恶行善,
就必永远安居。
28 因为耶和华喜爱正义,
不丢弃信靠祂的人,
永远保护他们。
恶人的后代必被铲除。
29 义人必承受土地,
在地上永远安居。

30 义人口出智慧,诉说正义,
31 铭记上帝的律法,
从不失脚。

32 恶人窥探义人,
伺机谋害。
33 但耶和华不会让恶人得逞,
也不会让义人在审判时被定罪。

34 要等候耶和华,
坚守祂的道,
祂必赐你土地,使你有尊荣。
你必亲眼看见恶人被铲除。
35 我见过邪恶残暴之人,
乍看如葱茏的黎巴嫩香柏树,
36 再一看,
他已经消失得无影无踪,
无处可寻。
37 你看那纯全正直、爱好和平的人,
他们前途美好。
38 罪人必遭毁灭,
恶人必被铲除。
39 耶和华拯救义人,
患难时作他们的庇护所。
40 耶和华帮助他们,
拯救他们脱离恶人,
因为他们投靠祂。

Hoffnung für Alle

Psalm 37

Von Gott gehalten

1Von David.

Entrüste dich nicht über die Unheilstifter
    und beneide nicht die Menschen, die Böses tun!
Denn sie verdorren so schnell wie Gras,
    sie welken dahin wie grünes Kraut.
Verlass dich auf den Herrn und tue Gutes!
    Wohne hier in diesem Land,
    sei zuverlässig und treu!
Freue dich über den Herrn,
    und er wird dir geben, was du dir von Herzen wünschst.
Befiehl dem Herrn dein Leben an und vertraue auf ihn,
    er wird es richtig machen.
Dass du ihm treu bist, wird dann unübersehbar sein wie das Licht;
    dass du recht hast, wird allen aufleuchten wie der helle Tag.
Warte still und geduldig darauf, dass der Herr eingreift!
    Entrüste dich nicht, wenn Menschen böse Pläne schmieden
    und sie dabei auch noch Erfolg haben!
Lass dich nicht von Zorn und Wut überwältigen,
    denn wenn du dich ereiferst, gerätst du schnell ins Unrecht.

Wer Böses tut, den wird Gott ausrotten.
    Wer jedoch auf den Herrn hofft, der wird das Land besitzen.
10 Es dauert nicht mehr lange,
dann ist es mit den Bösen aus und vorbei!
    Wo sind sie geblieben? Keine Spur wirst du mehr von ihnen finden!
11 Doch die auf Frieden bedacht sind, werden das Land besitzen
    und jubeln über ihr vollkommenes Glück.
12 Zähnefletschend planen die Gottlosen Böses
    gegen alle, die Gott die Treue halten.
13 Der Herr aber lacht über sie, weil er weiß:
    Der Tag der Abrechnung kommt!
14 Diese gewissenlosen Leute zücken ihr Schwert
    und halten den Bogen zum Schuss bereit.
Sie wollen die Armen und Wehrlosen töten
    und alle beseitigen, die aufrichtig mit Gott leben.
15 Doch ihr Schwert dringt ihnen ins eigene Herz,
    und ihre Bogen zersplittern in ihrer Hand.

16 Lieber wenig besitzen und tun, was Gott will,
    als in Saus und Braus leben und Gott verachten!
17 Denn wer sich dem Herrn widersetzt, den lässt er scheitern,
    aber er kümmert sich liebevoll um alle, die treu zu ihm stehen.
18 Tag für Tag sorgt er für die Menschen, die von Herzen aufrichtig sind;
    er gibt ihnen ein Erbe, das für immer Bestand hat.
19 In Zeiten der Not überlässt er sie nicht dem Elend.
    Sogar dann, wenn Hunger herrscht, werden sie satt.
20 Die Gottlosen jedoch gehen zugrunde,
    ja, die Feinde des Herrn verschwinden so schnell,
wie Wiesenblumen verblühen;
    wie Rauch werden sie vergehen.
21 Der Gewissenlose leiht sich Geld und zahlt es nicht zurück.
    Doch wer Gott gehorcht, ist großzügig und schenkt gerne.
22 Menschen, die Gott segnet, werden das Land besitzen;
    ausrotten aber wird er alle, die unter seinem Fluch stehen.
23 Wenn ein Mensch seinen Weg zielstrebig gehen kann,
    dann verdankt er das dem Herrn, der ihn liebt.
24 Selbst wenn er einmal stolpert, fällt er nicht zu Boden,
    denn der Herr hält ihn fest an der Hand.

25 Ich war einmal jung, doch nun bin ich ein alter Mann,
    und in meinem langen Leben traf ich niemanden,
    der Gott liebte und dennoch von ihm verlassen wurde.
    Auch seine Kinder mussten nie um Brot betteln.
26 Im Gegenteil: Immer konnte er schenken und ausleihen,
    und auch seine Kinder wurden von Gott gesegnet[a].

27 Geh dem Bösen aus dem Weg und tue Gutes,
    dann wirst du für immer in Sicherheit leben[b].
28 Denn der Herr liebt Gerechtigkeit
    und lässt keinen im Stich, der treu zu ihm steht.
Für alle Zeiten beschützt er Menschen wie ihn,
    aber die Nachkommen der Gottlosen wird er vernichten.
29 Alle, die mit Gott leben, werden das Land besitzen
    und es für immer bewohnen.
30 Wer sich ganz nach Gott richtet, dessen Worte sind weise,
    und was ein solcher Mensch sagt, das ist gerecht.
31 Die Weisung seines Gottes trägt er in seinem Herzen,
    darum kommt er nicht vom richtigen Weg ab.
32 Wer von Gott nichts wissen will, der wartet auf eine Gelegenheit,
    um den Rechtschaffenen aus dem Weg zu räumen.
33 Aber der Herr lässt nicht zu, dass er in seine Hände fällt
    und verurteilt wird, wenn man ihn vor Gericht zerrt.
34 Hoffe auf den Herrn und tue, was er dir sagt[c]!
Dann wirst du zu Ehren kommen und das Land besitzen.
    Vor deinen Augen wird er die Gottlosen vernichten.

35 Ich sah einmal einen gottlosen und gewalttätigen Menschen,
    der war wie ein mächtiger Baum, der alles überragt.
36 Später kam ich wieder vorbei, und er war weg.
    Ich suchte nach ihm, doch er war spurlos verschwunden.
37 Achte auf die Menschen, die aufrichtig und ehrlich sind!
    Du wirst sehen: Auch in Zukunft werden sie in Frieden leben.[d]
38 Doch wer sich von Gott lossagt, der wird umkommen;
    seine Zukunft ist der Tod.
39 Der Herr steht denen bei, die sich nach seinem Willen richten.
    Er ist für sie wie eine sichere Burg in Zeiten der Not.
40 Bei ihm finden sie Hilfe und Rettung;
    ja, er rettet sie vor den Gottlosen und steht ihnen zur Seite,
    denn bei ihm haben sie Zuflucht gesucht.

Notas al pie

  1. 37,26 Oder: und auch seine Kinder wurden anderen zum Segen.
  2. 37,27 Oder: für immer in diesem Land wohnen.
  3. 37,34 Wörtlich: und bleibe auf seinem Weg.
  4. 37,37 Oder: Wer den Frieden liebt, der hat eine Zukunft.