Chinese Contemporary Bible (Simplified)

诗篇 132

求上帝赐福圣殿

上圣殿朝圣之诗。

1耶和华啊,
求你顾念大卫和他所受的一切苦难。
他曾向你起誓,
向雅各的大能者许愿说:
3-5 “我不为耶和华找到居所,
不为雅各的大能者找到安居之处,
必不进家门,
不沾床,不睡觉,不打盹。”

我们在以法他听到约柜的消息,
在基列·耶琳找到了它。
让我们进入耶和华的居所,
在祂脚前俯伏敬拜。

耶和华啊,
求你起来和你大能的约柜一同进入圣所。
愿你的祭司身披公义,
愿你忠心的子民高声欢唱。
10 为了你仆人大卫的缘故,
求你不要弃绝你所膏立的人。

11 耶和华曾向大卫起了永不废弃的誓说:
“我必使你的后代继承你的王位。
12 你的后代若守我的约,
遵行我教导他们的法度,
他们的子孙必永远坐在你的宝座上。”
13 因为耶和华已经拣选了锡安,
愿意将锡安作为祂的居所。
14 祂说:“这是我永远的居所;
我要住在这里,
因为我喜爱这地方。
15 我要使她粮食充足,
使她里面的穷人饮食无忧。
16 我要用救恩作她祭司的衣裳,
城里忠心的子民必高声欢唱。
17 我必使大卫的后裔在那里做王,
我必为我所膏立的预备明灯。
18 我必使他的仇敌满面羞愧,
但他头上的王冠必光芒四射。”

Hoffnung für Alle

Psalm 132

Gottes Heiligtum und Davids Königshaus

1Ein Lied für Festbesucher, die nach Jerusalem hinaufziehen.

Herr, erinnere dich doch,
    welche Mühe David auf sich nahm!
Denk an den feierlichen Schwur, den er dir leistete,
    dir, dem starken Gott Jakobs!
Er schwor: »Ich will nicht nach Hause gehen
    und mich nicht mehr zur Ruhe legen,
ich will mir keinen Schlaf gönnen
    und nicht einmal die Augen schließen,
bis ich einen Platz gefunden habe, der dem Herrn,
    dem starken Gott Jakobs, als Wohnstätte dienen kann!«

In Efrata bekamen wir Nachricht über die Bundeslade;
    wir fanden sie dann im Gebiet von Jaar[a].
Kommt, wir gehen zur Wohnung des Herrn!
    Wir wollen uns zu seinen Füßen niederwerfen!

Herr, erhebe dich! Lass dich im Heiligtum nieder,
    zusammen mit der Bundeslade, dem Zeichen deiner Macht.
Die Priester sollen dir gerecht und treu dienen,[b]
    und jeder, der dich liebt, soll vor Freude jubeln!

10 Herr, denke daran, was du deinem Diener David versprachst,
    und weise auch jetzt deinen auserwählten König nicht ab!
11 Ja, der Herr hat David einen Treueeid geschworen,
    und diesen Schwur wird er niemals brechen!
Er versprach ihm: »Einen deiner Söhne
    mache ich zu deinem Thronfolger!
12 Wenn deine Nachkommen sich an meinen Bund halten
    und meine Gebote befolgen, die ich ihnen einpräge,
dann sollen auch ihre Nachkommen
    für alle Zeiten regieren!«

13 Der Herr hat den Berg Zion ausgewählt,
    dort wollte er bei seinem Volk wohnen.
14 Er sprach: »An diesem Ort lasse ich mich für immer nieder.
    Hier soll mein Ruheplatz sein – so habe ich es gewollt!
15 Die ganze Stadt Jerusalem werde ich reich beschenken
mit allem, was sie braucht,
    auch die Armen sollen genug zu essen haben!
16 Die Priester sollen dem Volk mein Heil bezeugen.[c]
    Alle, die mir die Treue halten, sollen laut jubeln vor Freude!
17 In dieser Stadt festige ich die Herrschaft der Nachkommen Davids,
    ja, sein Königshaus wird bestehen wie ein unauslöschliches Licht![d]
18 Schimpf und Schande bringe ich über die Feinde des Königs,
    aber der Ruhm seiner Krone wird immer heller erstrahlen!«

Notas al pie

  1. 132,6 Vermutlich eine Kurzform von Kirjat-Jearim, wo die Bundeslade 20 Jahre lang aufbewahrt wurde, bis David sie nach Jerusalem bringen ließ. Vgl. 1. Chronik 13,6.
  2. 132,9 Wörtlich: Deine Priester sollen sich mit Gerechtigkeit bekleiden.
  3. 132,16 Wörtlich: Ihre Priester werde ich mit Heil bekleiden.
  4. 132,17 Wörtlich: Dort will ich das Horn Davids wachsen lassen, meinem Gesalbten habe ich ein Licht bereitet. – Das Horn steht sinnbildlich für Stärke und Kraft, vielleicht auch in der Person eines künftigen Herrschers.