Chinese Contemporary Bible (Simplified)

历代志下 2

预备建圣殿

1所罗门决定为耶和华的名建造殿宇,也为自己兴建王宫。

他征用七万名搬运工、八万名在山上凿石的匠人、三千六百名监工, 并派人去见泰尔王希兰,说:“你曾运香柏木给我父亲建造王宫,请你也照样帮助我。 现在,我要为我的上帝耶和华的名建一座殿,我要把殿献给祂,在祂面前烧芬芳的香,经常献上供饼,在每天早晚、安息日、朔日[a]及我们的上帝耶和华所定的节期献上燔祭。这是以色列人应当永远遵守的定例。 我要建造的殿宇极其宏伟,因为我们的上帝超越一切神明。 诸天尚且容纳不下祂,谁能为祂建造殿宇呢?我是谁,怎能为祂建造殿宇?我不过是建个向祂烧香的地方。 现在,请你派一位巧匠来,他要懂得雕刻,会用金银铜铁铸造物品,会编织紫色、朱红色和蓝色的布,好与我父大卫在犹大和耶路撒冷所预备的巧匠一起工作。 也请你从黎巴嫩运些香柏木、松木和檀香木来,因为我知道你的仆人擅长砍伐黎巴嫩的树木。我会派人与你的仆人一起工作。 我要建的殿宇非常宏伟,所以需要的木料非常多。 10 我会供给你的伐木工人四百四十万升小麦、四百四十万升大麦、四十四万升酒和四十四万升油。”

11 泰尔王希兰写信给所罗门说:“耶和华爱祂的子民,所以立你做他们的王。 12 创造天地的以色列的上帝耶和华当受称颂!祂赐给大卫王一个有智慧、谋略和悟性的儿子来为耶和华建殿,也为他自己建造王宫。 13 现在,我派聪明能干的巧匠户兰去你那里。 14 他的母亲是但支派的人,父亲是泰尔人。他精于雕刻和设计,善用金银铜铁和木石制造物品,又会编织紫色、蓝色、朱红色的布和细麻布。你可以让他与你的工匠和你父亲大卫的工匠一起工作。 15 现在,请我主把许诺的小麦、大麦、油和酒运给仆人。 16 我们会在黎巴嫩砍伐你需要的木材,扎成木筏,经海道运到约帕,你可以从那里将木材转运到耶路撒冷。”

17 所罗门依照他父亲大卫的方法,统计所有寄居在以色列的外族人,共有十五万三千六百人。 18 他指派其中的七万人做搬运工,八万人在山上采凿石头,三千六百人做监工。

Notas al pie

  1. 2:4 朔日”即每月初一。

Hoffnung für Alle

2 Chronik 2

1Er verpflichtete 80.000 Männer, die im Steinbruch in den Bergen arbeiteten, sowie 70.000, die für den Transport der gewonnenen Steinblöcke verantwortlich waren. Über diese Fronarbeiter setzte er 3600 Aufseher ein. Er sandte Boten zu König Hiram von Tyrus und ließ ihm sagen:

»Schon meinem Vater David hast du Zedernholz geliefert, als er sich einen Palast baute. Nun möchte ich einen Tempel errichten und ihn dem Herrn, meinem Gott, weihen. Wir wollen darin wohlriechenden Weihrauch als Opfer verbrennen und die geweihten Brote aufschichten. Jeden Morgen und Abend, an den Sabbaten, Neumondfeiern und an allen anderen Festen wollen wir dort ein Brandopfer für den Herrn, unseren Gott, darbringen. So hat Gott es uns für alle Zeiten befohlen.

Der Tempel, den ich bauen will, soll sehr groß werden, denn unser Gott ist größer als alle anderen Götter. Selbst der weite Himmel ist noch zu klein, um ihn zu fassen. Niemand kann ein Heiligtum errichten, das ihm angemessen wäre. Und wer bin ich schon? Ich kann nur einen Tempel bauen, in dem man Opfergaben für ihn verbrennt.

Nun bitte ich dich: Schick mir einen erfahrenen Mann, der mit Gold, Silber, Bronze und Eisen arbeiten kann. Er muss wissen, wie man mit rotem und violettem Purpur und mit Karmesin Stoffe färbt, und auch im Schnitzen und Gravieren sollte er Erfahrung haben. Er soll mit unseren Künstlern in Jerusalem und Juda zusammenarbeiten, die mein Vater David seinerzeit in Dienst gestellt hat. Bitte liefere mir auch Zedern- und Zypressenholz sowie anderes Edelholz aus dem Libanon. Ich weiß ja, dass es in deinem Volk gute Holzfäller gibt. Meine Arbeiter werden deine dabei unterstützen. Wir werden eine große Menge Holz brauchen, denn der Tempel, den ich bauen will, soll groß und prächtig sein. Als Bezahlung für deine Holzfäller werde ich 2640 Tonnen gedroschenen Weizen liefern, 2640 Tonnen Gerste, 4500 Hektoliter Wein und 4500 Hektoliter Öl.«

10 König Hiram von Tyrus schickte einen Brief an Salomo zurück. Darin stand:

»Der Herr liebt sein Volk, darum hat er dich zum König gemacht. 11 Ich danke dem Herrn, dem Gott Israels, der Himmel und Erde geschaffen hat, dass er David einen so klugen und weisen Sohn geschenkt hat, der einen Tempel für den Herrn und einen Königspalast bauen will. 12 Ich kann dir den erfahrenen Künstler senden, den du suchst: Er heißt Hiram-Abi 13 und ist der Sohn einer israelitischen Frau aus dem Stamm Dan. Sein Vater kommt aus Tyrus. Hiram kann mit Gold, Silber, Bronze, Eisen, Steinen und Holz arbeiten; er weiß, wie man mit rotem und violettem Purpur und mit Karmesin Stoffe färbt, er versteht sich auf die Verarbeitung von feinen Leinenstoffen; aber auch im Schnitzen und Gravieren ist er geübt. Er zeichnet dir zu jedem Auftrag einen Entwurf und wird mit deinen Künstlern und denen deines verehrten Vaters David zusammenarbeiten. 14 Die Vorräte an Weizen, Gerste, Öl und Wein, von denen du, mein Herr, geschrieben hast, nehmen wir gerne an. 15 Dafür werden wir im Libanon so viel Holz fällen, wie du brauchst. Wir werden die Stämme zu Flößen zusammenbinden und sie der Küste entlang nach Jafo bringen. Von dort können deine Arbeiter sie nach Jerusalem holen.«

16 Salomo ließ alle Ausländer in Israel zählen. Er ging von den Verzeichnissen aus, die sein Vater David hatte anfertigen lassen. Die Zählung ergab, dass 153.600 Ausländer in Israel lebten. 17 Salomo verpflichtete 80.000 von ihnen zur Arbeit im Steinbruch in den Bergen und 70.000 als Träger für den Transport der Steinblöcke. Die restlichen 3600 Mann sollten als Aufseher die Fronarbeiter zur Arbeit anhalten.