Священное Писание (Восточный Перевод)

2 Петира 3

День Вечного Повелителя

1Это, возлюбленные, уже моё второе письмо к вам. Я написал эти письма для того, чтобы напоминанием призвать вас рассуждать здраво, чтобы вы помнили слова, сказанные в прошлом святыми пророками, и учение Повелителя и Спасителя, переданное Его посланниками.

Прежде всего вы должны помнить о том, что в последнее время появятся наглые насмешники, идущие на поводу своих низменных желаний и говорящие: «Так как же насчёт обещания Его прихода? Ведь с тех пор, как умерли отцы, всё остаётся так, как было от начала творения». Но они сознательно пренебрегают тем, что некогда вселенная была создана словом Всевышнего, что воды были собраны и появилась суша,[a] а также тем, что посредством воды был разрушен прежний мир, будучи затоплен. А нынешняя вселенная тем же словом Всевышнего сберегается для огня, она сохраняется до Судного дня и гибели безбожных людей.

Не забывайте одного, возлюбленные: для Вечного Повелителя один день, как тысяча лет, и тысяча лет, как один день.[b] Вечный Повелитель не откладывает исполнения того, что Он обещал, хоть некоторые и называют это промедлением. Он долго терпит вас и ждёт, не желая, чтобы кто-нибудь погиб, но чтобы все покаялись.

10 День возвращения Вечного Повелителя придёт внезапно, словно вор. Тогда небосвод с громким шумом исчезнет, и небесные тела растворятся в огне, также и земля, и все дела на ней будут сожжены[c].

11 Если всё будет так разрушено, то какой святой и благочестивой жизнью вы должны жить, 12 ожидая с нетерпением прихода[d] дня Всевышнего, когда небосвод будет разрушен огнём и небесные тела расплавлены в невыносимом жаре?! 13 Но мы, по Его обещанию, ожидаем нового неба и новой земли,[e] где обитает праведность.

14 Поэтому, возлюбленные, в ожидании этого постарайтесь, чтобы Он нашёл вас в мире, незапятнанными и непорочными. 15 Долготерпение нашего Вечного Повелителя рассматривайте как спасение. О том же самом, по данной ему мудрости от Всевышнего, писал вам и наш дорогой брат Паул. 16 Он пишет об этом во всех своих письмах. В них есть много такого, что вовсе не легко понять, что невежественные и неутверждённые люди искажают их, как и другие Писания, к своей собственной погибели.

17 Поэтому, возлюбленные, зная об этом заранее, будьте бдительны, чтобы вас не увлекли заблуждения беззаконников и вы не лишились твёрдой опоры. 18 Возрастайте в благодати и познании нашего Повелителя и Спасителя Исы Масиха. Ему принадлежит слава и сегодня, и в день вечности! Аминь.

Notas al pie

  1. 3:5 Букв.: «из воды и водою».
  2. 3:8 См. Заб. 89:5.
  3. 3:10 Или: «будут обнаружены».
  4. 3:12 Или: «ожидая и ускоряя приход».
  5. 3:13 См. Ис. 65:17; 66:22; Отк. 21:1.

Hoffnung für Alle

2 Petrus 3

Die Wiederkunft von Christus und seine neue Welt (Kapitel 3)

Christus kommt wieder

1Das ist nun mein zweiter Brief an euch, liebe Freunde. Ich wollte euch wieder an so manches erinnern, damit ihr auch in Zukunft aufrichtig und standhaft bleibt. Vergesst nicht, was schon die Propheten Gottes vor langer Zeit gesagt haben! Erinnert euch an die Weisungen unseres Herrn und Retters Jesus Christus, die euch die Apostel weitergegeben haben.

Vor allen Dingen müsst ihr wissen, dass in dieser letzten Zeit Menschen auftreten werden, denen nichts heilig ist. Über alles machen sie sich lustig und lassen sich nur von ihren Begierden treiben. Spöttisch werden sie euch fragen: »Wo ist denn nun euer Christus? Hat er nicht versprochen, dass er wiederkommt? Schon unsere Vorfahren haben vergeblich gewartet. Sie sind längst gestorben, und alles ist so geblieben, wie es von Anfang an war!« 5/6 Dabei wollen sie nicht wahrhaben, dass Gott schon einmal durch eine große Flut diese Erde zerstörte, die er durch sein Wort am Anfang der Welt aus dem Wasser erschaffen hatte[a]. Auch der jetzige Himmel und die jetzige Erde werden nur so lange bestehen, bis Gott das entscheidende Wort spricht: Wenn er es anordnet, wird das Feuer sie am Tag des Gerichts vernichten, und er wird sein Urteil über alle Gottlosen sprechen.

Doch eins dürft ihr dabei nicht vergessen, liebe Freunde: Was für uns ein Tag ist, das ist für Gott wie tausend Jahre; und was für uns tausend Jahre sind, das ist für ihn wie ein Tag. Wenn manche also meinen, Gott würde die Erfüllung seiner Zusage hinauszögern, dann stimmt das einfach nicht. Gott kann sein Versprechen jederzeit einlösen. Aber er hat Geduld mit euch und will nicht, dass auch nur einer von euch verloren geht. Jeder soll Gelegenheit haben, zu Gott umzukehren.

Ein neuer Himmel und eine neue Erde

10 Doch der Tag, an dem der Herr sein Urteil spricht, wird so plötzlich und unerwartet da sein wie ein Dieb. Krachend werden dann die Himmel zerbersten, die Elemente[b] werden sich auflösen und im Feuer verglühen, und die Erde wird verbrennen[c] mit allem, was auf ihr ist. 11 Wenn aber alles in dieser Weise zugrunde gehen wird, müsst ihr euch erst recht darauf vorbereiten, das heißt, ihr müsst ein Leben führen, das Gott gefällt und allein auf ihn ausgerichtet ist.

12 So erwartet ihr diesen Tag, an dem Gott kommt, und tut alles dazu, dass er nicht mehr lange auf sich warten lässt. Dann werden die Himmel im Feuer verbrennen und die Elemente in der Glut zerschmelzen. 13 Wir alle aber warten auf den neuen Himmel und die neue Erde, die Gott uns zugesagt hat. Wir warten auf diese neue Welt, in der endlich Gerechtigkeit herrscht.

Ermahnungen und Segenswünsche

14 Ich weiß, dass ihr, meine Freunde, voller Hoffnung darauf wartet, deshalb ermahne ich euch: Lebt so, dass ihr euch nichts vorzuwerfen habt und dem Herrn ohne Schuld und im Frieden gegenübertreten könnt. 15 Erkennt doch: Der Herr bringt euch so viel Geduld entgegen, damit ihr gerettet werdet! Das hat euch ja auch schon unser lieber Bruder Paulus geschrieben, dem Gott in all diesen Fragen viel Weisheit geschenkt hat. 16 Er spricht in seinen Briefen mehrfach darüber. Allerdings ist manches davon nur schwer zu verstehen. Und deshalb haben unverständige Leute, die im Glauben nicht gefestigt sind, vieles verdreht und verfälscht. So machen sie es ja auch mit den anderen Heiligen Schriften und stürzen sich damit selbst ins Verderben.

17 Ihr aber, meine Lieben, wisst nun, wie gefährlich diese Irrlehrer sind. Hütet euch vor ihnen! Lasst euch nicht von eurem festen Glauben abbringen und geht nicht mit ihnen in die Irre. 18 Euer Leben soll immer mehr von der unverdienten Liebe unseres Herrn und Retters Jesus Christus bestimmt werden. Lernt ihn immer besser kennen! Ihm allein gebührt alle Ehre – jetzt und in Ewigkeit! Amen.

Notas al pie

  1. 3,5-6 Wörtlich: dass es von alters her (einen) Himmel gab und eine Erde, die aus Wasser und durch Wasser (entstanden war und) durch Gottes Wort Bestand hatte. Durch diese (gemeint sind das Wasser und Gottes Wort) ging die damalige Welt, von Wasser überschwemmt, unter.
  2. 3,10 Oder: die Gestirne.
  3. 3,10 Verschiedene Handschriften geben den griechischen Text unterschiedlich wieder. Am besten bezeugt ist: und die Erde mit allem, was auf ihr ist, wird gefunden werden. – Unter Berücksichtigung des Zusammenhangs (vgl. die Verse 7 und 12) wurde die obige Übersetzung gewählt.