Amplified Bible

Revelation 12

The Woman, Israel

1And a great sign [warning of an ominous and frightening future event] appeared in heaven: a [a]woman clothed with the sun, with the moon beneath her feet, and on her head a crown of twelve stars. She was with child (the Messiah) and she cried out, being in labor and in pain to give birth.

The Red Dragon, Satan

Then another sign [of warning] was seen in heaven: behold, a great fiery red dragon (Satan) with [b]seven heads and ten horns, and on his heads were seven royal crowns (diadems). And his tail swept [across the sky] and dragged away a third of the stars of heaven and flung them to the earth. And the dragon stood in front of the woman who was about to give birth, so that when she gave birth he might devour her child.

The Male Child, Christ

And she gave birth to a Son, a male Child, who is destined to rule (shepherd) all the nations with a rod of iron; and her Child was [c]caught up to God and to His throne. Then the woman fled into the wilderness where she had a place prepared by God, so that she would be nourished there for a thousand two hundred and sixty days (forty-two months; three and one-half years).

The Angel, Michael

And war broke out in heaven, Michael [the archangel] and his angels waging war with the dragon. The dragon and his angels fought, but they were not strong enough and did not prevail, and there was no longer a place found for them in heaven. And the great dragon was thrown down, the age-old serpent who is called the [d]devil and Satan, he who continually deceives and seduces the entire inhabited world; he was thrown down to the earth, and his angels were thrown down with him. 10 Then I heard a loud voice in heaven, saying,

“Now the salvation, and the power, and the kingdom (dominion, reign) of our God, and the authority of His Christ have come; for the [e]accuser of our [believing] brothers and sisters has been thrown down [at last], he who accuses them and keeps bringing charges [of sinful behavior] against them before our God day and night. 11 And they overcame and conquered him because of the blood of the Lamb and because of the word of their testimony, for they did not love their life and renounce their faith even when faced with death. 12 Therefore rejoice, O heavens and you who dwell in them [in the presence of God]. Woe to the earth and the sea, because the devil has come down to you in great wrath, knowing that he has only a short time [remaining]!”

13 And when the dragon saw that he was thrown down to the earth, he persecuted the woman who had given birth to the male Child. 14 But the two wings of the great eagle were given to the woman, so that she could fly into the wilderness to her place, where she was nourished for a time and times and half a time (three and one-half years), away from the presence of the serpent (Satan). 15 And the serpent hurled water like a river out of his mouth after the woman, so that he might cause her to be swept away with the flood. 16 But the earth helped the woman, and the earth opened its mouth and swallowed up the river which the dragon had hurled out of his mouth. 17 So the dragon was enraged with the woman, and he went off to wage war on the rest of her children (seed), those who keep and obey the commandments of God and have the testimony of Jesus [holding firmly to it and bearing witness to Him].

Notas al pie

  1. Revelation 12:1 The woman represents the nation of Israel. The sun refers to Jacob (also called Israel, the name divinely bestowed on Jacob at Peniel Gen 32:28), and the moon to Rachel, while the twelve stars refer to the twelve tribes of Israel, originating with the sons of Jacob and Rachel (Gen 37:9-11).
  2. Revelation 12:3 The seven heads and ten horns correspond to the heads and horns of the beast in 17:3 ff, and to those of the beast in Dan 7:7 ff as well. Daniel’s description reveals that the ten horns are ten kings who temporarily reign with the Antichrist during the Great Tribulation (cf 17:12).
  3. Revelation 12:5 This refers to the ascension of Christ to heaven following His death and resurrection.
  4. Revelation 12:9 The Greek for devil is diabolos, which is actually a translation of Satan, a Hebrew word meaning “adversary” or “accuser.” The Greek word additionally carries with it the concept of “slanderer.” See note v 10.
  5. Revelation 12:10 This is the activity of Satan from which he has earned his name (see note v 9). The activity is most clearly seen in Job 1-2 and in Zech 3.

Hoffnung für Alle

Offenbarung 12

Die Frau und die beiden Tiere (Kapitel 12–14)

Die Frau und der Drache

1Am Himmel sah man jetzt eine gewaltige Erscheinung: eine Frau, die mit der Sonne bekleidet war und den Mond unter ihren Füßen hatte. Auf dem Kopf trug sie eine Krone aus zwölf Sternen. Sie war hochschwanger und schrie unter den Geburtswehen vor Schmerz. Dann gab es noch eine Erscheinung am Himmel: Plötzlich sah ich einen riesigen, feuerroten Drachen mit sieben Köpfen und zehn Hörnern. Auf jedem seiner Köpfe trug er eine Krone. Mit seinem Schwanz fegte er ein Drittel aller Sterne vom Himmel und schleuderte sie auf die Erde. Der Drache stellte sich vor die Frau; denn er wollte ihr Kind verschlingen, sobald es geboren war. Die Frau brachte einen Sohn zur Welt, der einmal mit eisernem Zepter über die Völker der Erde herrschen sollte. Das Kind wurde zu Gott entrückt und vor seinen Thron gebracht. Die Frau aber floh in die Wüste, wo Gott selbst einen Zufluchtsort für sie vorbereitet hatte. 1260 Tage sollte sie dort versorgt werden.

Dann brach im Himmel ein Krieg aus: Michael und seine Engel griffen den Drachen an. Der Drache schlug mit seinem Heer von Engeln zurück; doch sie verloren den Kampf und durften nicht länger im Himmel bleiben. Der große Drache ist niemand anders als der Teufel oder Satan, die listige Schlange, die schon immer die ganze Welt verführt hat. Er wurde mit allen seinen Engeln aus dem Himmel auf die Erde hinuntergestürzt.

10 Jetzt hörte ich eine gewaltige Stimme im Himmel rufen:

»Nun hat Gott den Sieg errungen,
er hat seine Stärke gezeigt
und seine Herrschaft aufgerichtet!
Alle Macht liegt in den Händen dessen,
den er als König auserwählt und eingesetzt hat:
Jesus Christus[a]! Denn der Ankläger ist gestürzt,
der unsere Brüder und Schwestern
Tag und Nacht vor Gott beschuldigte.
11 Sie haben ihn besiegt durch das Blut des Lammes
und weil sie sich zu dem Lamm bekannt haben.
Für dieses Bekenntnis haben sie ihr Leben
eingesetzt und den Tod nicht gefürchtet.
12 Darum freu dich nun, Himmel,
freut euch alle, die ihr darin wohnt!
Aber wehe euch, Erde und Meer!
Der Teufel ist zu euch herabgekommen.
Er schnaubt vor Wut, denn er weiß,
dass ihm nicht mehr viel Zeit bleibt.«

13 Als der Drache merkte, dass er auf die Erde hinabgeworfen worden war, verfolgte er die Frau, die den Sohn geboren hatte. 14 Doch Gott gab der Frau die starken Flügel eines Adlers. So konnte sie an ihren Zufluchtsort in der Wüste fliehen. Dreieinhalb Jahre[b] wurde sie hier versorgt und war vor den Angriffen des Drachen, der bösen Schlange, sicher. 15 Doch die Schlange gab nicht auf. Sie ließ eine gewaltige Wasserflut aus ihrem Rachen schießen, mit der die Frau fortgerissen werden sollte. 16 Aber die Erde half der Frau. Sie öffnete sich und verschlang die Wassermassen, die der Drache ausspuckte. 17 Darüber wurde der Drache so wütend, dass er jetzt alle anderen Nachkommen dieser Frau bekämpfte. Das sind die Menschen, die nach Gottes Geboten leben und sich zu Jesus bekennen. 18 Und der Drache begab sich an den Strand des Meeres.

Notas al pie

  1. 12,10 Wörtlich: (in den Händen) seines Christus. – »Christus« ist die griechische Übersetzung des hebräischen »Messias« (= der gesalbte König). Vgl. »salben/Salbung« in den Sacherklärungen.
  2. 12,14 Wörtlich: Eine Zeit und (zwei) Zeiten und eine halbe Zeit. – Vgl. Daniel 7,25; 12,7.