Amplified Bible

Psalm 16

The Lord, the Psalmist’s Portion in Life and Deliverer in Death.

A [a]Mikhtam of David [probably intended to record memorable thoughts].

1Keep and protect me, O God, for in You I have placed my trust and found refuge.

I said to the Lord, “You are my Lord;
I have no good besides You.”

As for the saints (godly people) who are in the land,
They are the majestic and the noble and the excellent ones in whom is all my delight.

The sorrows [pain and suffering] of those who have chosen another god will be multiplied [because of their idolatry];
I will not pour out their drink offerings of blood,
Nor will I take their names upon my lips.


The Lord is the portion of my inheritance, my cup [He is all I need];
You support my lot.

The [boundary] lines [of the land] have fallen for me in pleasant places;
Indeed, my heritage is beautiful to me.


I will bless the Lord who has counseled me;
Indeed, my heart (mind) instructs me in the night.

I have set the Lord continually before me;
Because He is at my right hand, I will not be shaken.

Therefore my heart is glad and my glory [my innermost self] rejoices;
My body too will dwell [confidently] in safety,
10 
For You will not abandon me to Sheol (the nether world, the place of the dead),
Nor will You allow Your Holy One to undergo decay.
11 
You will show me the path of life;
In Your presence is fullness of joy;
In Your right hand there are pleasures forevermore.

Notas al pie

  1. Psalm 16:1 Meaning uncertain; perhaps a poem.

Hoffnung für Alle

Psalm 16

Du bist mein ganzes Glück!

1Ein Lied von David.[a]

Beschütze mich, Gott, denn bei dir suche ich Zuflucht!
Ich bekenne: Du bist mein Herr
    und mein ganzes Glück!
Darum freue ich mich über alle, die zu dir gehören.
    Sie bedeuten mir mehr als alle anderen in diesem Land![b]
Wer sich aber von dem lebendigen Gott abwendet
und anderen Göttern nachläuft,
    der kommt aus dem Kummer nicht mehr heraus.
Diesen Göttern will ich kein Opfer bringen,
    nicht einmal ihre Namen nehme ich in den Mund.

Du, Herr, bist alles, was ich habe;
du gibst mir, was ich zum Leben brauche.
    In deiner Hand liegt meine Zukunft.
Ich darf ein wunderbares Erbe von dir empfangen,
    ja, was du mir zuteilst, gefällt mir.[c]
Ich preise den Herrn, denn er gibt mir guten Rat.
    Selbst nachts erinnert mich mein Gewissen an das, was er sagt.
Ich sehe immer auf den Herrn.
    Er steht mir zur Seite, damit ich nicht falle.
Darüber freue ich mich von ganzem Herzen,
alles in mir bricht in Jubel aus.
    Bei dir, Herr, bin ich in Sicherheit.[d]
10 Denn du wirst mich nicht dem Totenreich überlassen
    und mich nicht der Verwesung preisgeben, ich gehöre ja zu dir.
11 Du zeigst mir den Weg, der zum Leben führt.
    Du beschenkst mich mit Freude, denn du bist bei mir;
    aus deiner Hand empfange ich unendliches Glück.

Notas al pie

  1. 16,1 Das hebräische Wort »miktam« in den Überschriften der Psalmen 16 und 56–60 ist nur schwer zu deuten und meint möglicherweise »Besinnungslied«.
  2. 16,3 Der hebräische Text ist nicht sicher zu deuten.
  3. 16,6 Wörtlich: (Vers 5) Der Herr ist mein Erbteil und mein Becher (= Geschick). Du sicherst mir mein Los. (Vers 6) Die Messschnüre sind mir in einer lieblichen Gegend zugefallen, ja, mein Erbteil gefällt mir.
  4. 16,9 Wörtlich: Auch mein Körper wird in Sicherheit ruhen.